Cover DIN EN 61513 VDE 0491-2:2013-09
größer

DIN EN 61513 VDE 0491-2:2013-09

Kernkraftwerke – Leittechnik für Systeme mit sicherheitstechnischer Bedeutung

Allgemeine Systemanforderungen

(IEC 61513:2011); Deutsche Fassung EN 61513:2013
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2013-09
VDE-Artnr.: 0400063

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm gilt für die Leittechnik neuer und für die Erneuerung oder Verbesserung der Leittechnik in Betrieb befindlicher Kernkraftwerke. Sie enthält Anforderungen an leittechnische Systeme und Geräte, die für die Ausführung sicherheitstechnisch wichtiger leittechnischer Funktionen in Kernkraftwerken eingesetzt werden.
Sicherheitstechnisch wichtige leittechnische Systeme können realisiert werden, indem konventionelles fest verdrahtetes Gerät, rechnerbasiertes Gerät oder eine Kombination beider Gerätetypen verwendet wird. Diese Norm enthält Anforderungen und Empfehlungen für die gesamte leittechnische Architektur, die auf einer der beiden oder beiden Technologien beruhen kann.
In dieser Norm wird auch auf die Notwendigkeit kompletter und präziser, von den Sicherheitszielen der Anlage abgeleiteter Anforderungen Wert gelegt, da dies die erforderliche Voraussetzung zur Festlegung umfassender Anforderungen an die gesamte leittechnische Architektur und folglich an die einzelnen sicherheitstechnisch wichtigen leittechnischen Systeme ist.
In dieser Norm wird das Konzept des Sicherheitslebenszyklus für die gesamte leittechnische Architektur und das Konzept des Sicherheitslebenszyklus für die einzelnen Systeme eingeführt. Damit wird der Bedeutung Rechnung getragen, die den Zusammenhängen zwischen den Sicherheitszielen des Kernkraftwerks und den Anforderungen an die Gesamtarchitektur der sicherheitstechnisch wichtigen leittechnischen Systeme, sowie zwischen der Gesamtarchitektur der leittechnischen Systeme und den Anforderungen an die einzelnen sicherheitstechnisch wichtigen leittechnischen Systeme zukommen.
Die Lebenszyklen, die in dieser Norm beschrieben und verfolgt werden, sind nicht die einzig möglichen; andere Lebenszyklen dürfen ebenso genutzt werden, vorausgesetzt, sie genügen den in dieser Norm festgelegten Zielen.
Für in Betrieb befindliche Anlagen ist nur eine Teilmenge der Anforderungen zutreffend. Diese Teilmenge ist zu Beginn jedes Projekts zu ermitteln.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN IEC 61513/A100 VDE 0491-2/A100:2005-02
DIN IEC 61513 VDE 0491-2:2002-10

Gegenüber DIN IEC 61513 (VDE 0491-2):2002-10 und DIN IEC 61513/A100 (VDE 0491-2/A100):2005-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Berücksichtigung der Neuausgaben der IAEA NS-R-1 und NS-G-1.3;
b) Berücksichtigung der seit der ersten Ausgabe erschienenen IEC-Normen, insbesondere von IEC 60880, IEC 61226, IEC 62138, IEC 62340, IEC 61225, IEC 60987 und IEC 62566;
c) Berücksichtigung der Fortschritte bei Software-Engineering-Techniken seit der ersten Ausgabe;
d) Aufnahme von Anforderungen zur Ausbildung des Anlagenpersonals;
e) Anpassung an neuere redaktionelle Vorgaben.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

27 ENERGIETECHNIK
27.060 Feuerungen. Brenner. Kessel
27.070 Brennstoffzellen
27.080 Wärmepumpen
27.100 Kraftwerke im Allgemeinen
27.120 Kerntechnik
27.140 Wasserkraftwerke
27.160 Solartechnik. Photovoltaik
27.180 Windenergieanlagen
27.190 Erneuerbare Energien. Alternative Energiequellen
27.200 Kältetechnik

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.