Cover DIN EN 50436-1 VDE 0406-1:2014-09
größer

DIN EN 50436-1 VDE 0406-1:2014-09

Alkohol-Interlocks – Prüfverfahren und Anforderungen an das Betriebsverhalten

Teil 1: Geräte für Programme mit Trunkenheitsfahrern;

Deutsche Fassung EN 50436-1:2014
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-09
VDE-Artnr.: 0400093

Inhaltsverzeichnis

Der Zweck von Alkohol-Interlocks ist es, die Verkehrssicherheit zu erhöhen, indem Personen mit Alkoholkonzentrationen oberhalb eines festgelegt Grenzwertes am Führen eines Kraftfahrzeuges gehindert werden. Diese Europäische Norm legt die Prüfverfahren und Anforderungen an das Betriebsverhalten für atemalkohol-gesteuerte Alkohol-Interlocks fest. Sie behandelt Alkohol-Interlocks, die sowohl für den Einsatz in Programmen für Trunkenheitsfahrer als auch in Programmen, die in ähnlicher Weise überwacht oder beaufsichtigt werden, vorgesehen sind.
Diese Europäische Norm richtet sich an Prüflaboratorien und Hersteller von Alkohol-Interlocks. Sie legt Anforderungen und Prüfverfahren für die Typprüfung fest.
Einzelne Parameter (wie zum Beispiel Alkoholkonzentration oder Atemvolumen) sind in dieser Europäischen Norm nur für den Zweck der Typprüfung nach dieser Europäischen Norm festgelegt. Möglicherweise ist es jedoch notwendig, auf Grund von nationalen Vorschriften oder abhängig von Benutzerwünschen die Werte dieser Parameter für den Einsatz der Alkohol-Interlocks abweichend festzulegen.
Diese Europäische Norm gilt sowohl für Alkohol-Interlocks, die in andere Steuersysteme des Fahrzeugs integriert sind, als auch für mit dem Alkohol-Interlock verbundene Zusatzgeräte.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50436-1 VDE 0406-1 Berichtigung 1:2009-10
DIN EN 50436-1 VDE 0406-1:2006-04

Gegenüber DIN EN 50436-1 (VDE 0406-1):2006-04 und DIN EN 50436-1 Berichtigung 1 (VDE 0406-1 Berichtigung 1):2009-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Abschnitt 3, Begriffe für Mundstück, Datenspeicher, Versorgungsspannung, Kalibrierintervall, Serviceerinnerung, Rückruf, Hersteller und Nachrüstung ergänzt;
b) Abschnitt 4, Anforderungen für Kommunikations-Integrität und drahtlose Kommunikation ergänzt;
c) Abschnitt 5.1 und 5.3.2, Zusatzgeräte eingeschlossen;
d) Abschnitt 5.5, Anforderung in Prüfablauf 3 verschärft;
e) Abschnitt 6, Prüfungen mit 24 V Versorgungsspannung ergänzt;
f) Abschnitt 6.8, Kapitel Elektrostatische Entladung ergänzt;
g) Abschnitt 7, Anforderung für die Kalibrierkurve verschärft;
h) Abschnitt 8, Verweisungen auf grundlegende Normen aktualisiert;
i) Abschnitt 9, Kapitel Umweltprüfungen überarbeitet, Verweisungen auf grundlegende Normen aktualisiert, und Prüfungen mit 24 V Versorgungsspannung ergänzt;
j) Abschnitt 10, Kapitel Atemprobe mit Volumen, Durchfluss, Ausatemzeit und Antwortzeit überarbeitet;
k) Abschnitt 12, Kapitel Manipulation und Umgehung vollständig überarbeitet;
l) Normativer Anhang A mit Anforderungen für die Beschreibung von Ereignissen hinzugefügt;
m) Informativer Anhang B mit Prüfung des Betriebsverhaltens hinzugefügt.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

43 KRAFTFAHRZEUGTECHNIK
43.040 Kraftfahrzeugsysteme
43.060 Verbrennungsmotoren für Kraftfahrzeuge
43.100 Personenkraftwagen (PKW). Caravans. Wohnmobile
43.120 Elektrofahrzeuge
71 CHEMISCHE VERFAHRENSTECHNIK
71.040 Analytische Chemie
71.120 Ausrüstungen für die chemische Industrie

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.