Cover DIN EN 62533 VDE 0493-3-6:2016-08
größer

DIN EN 62533 VDE 0493-3-6:2016-08

Strahlenschutz-Messgeräte

Hochempfindliche Handgeräte zur Detektion von Photonenstrahlung emittierendem radioaktivem Material

(IEC 62533:2010, modifiziert); Deutsche Fassung EN 62533:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-08
VDE-Artnr.: 0400195

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm gilt für Handgeräte zu Nachweis und Lokalisierung Photonenstrahlung emittierenden radioaktiven Materials. Diese Geräte werden als hochempfindlich bezeichnet, da sie dafür bestimmt sind, geringfügige Abweichungen im Bereich üblicher Untergrundstrahlung zu erkennen, die von unbeabsichtigtem oder unerlaubtem Transport radioaktiven Materials herrühren.
Diese hohe Empfindlichkeit erlaubt das Scannen großvolumiger Gegenstände wie Fahrzeuge und Container. Die Geräte können auch fest oder vorübergehend installiert zur Überwachung von Kontrollpunkten oder kritischer Bereiche eingesetzt werden.
Das Einhalten von Spezifikationen, die die in dieser Norm enthaltenen Anforderungen erfüllen oder überschreiten, hängt davon ab, ob entsprechende Betriebsparameter, die korrekte Kalibrierung, die Implementierung geeigneter Leistungsprüfungen und Wartungsprogramme, die Durchführung einer angemessenen Ausbildung des Bedienpersonals und die Erarbeitung von Anwendungsverfahren, welche die Beschränkungen und Möglichkeiten des Geräts berücksichtigen, sichergestellt sind. Diese Aspekte sind jedoch nicht Gegenstand dieser Norm.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN IEC 62533 VDE 0493-3-6:2013-04

Gegenüber DIN IEC 62533 (VDE 0493-3-6):2013-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Anstelle von Cs-137 darf auch eine andere Quelle verwendet werden (z. B. Ba-133 oder NORM), wenn die erforderliche Aktivität des Cs-137 aufgrund nationaler gesetzlicher Bestimmungen nicht transportiert oder auf der Anlage, auf der die Hochfrequenzmessung erfolgt, nicht gehandhabt werden kann;
b) Übernahme als EN-Norm, die in allen EU- und EFTA-Staaten gilt;
c) die Verweisungen im Nationalen Vorwort wurden aktualisiert;
d) die Deutsche Fassung wurde in den Abschnitten 2 und 3 an die aktuellen Standardtexte angepasst.