Cover DIN EN 50399 VDE 0482-399:2017-02
größer

DIN EN 50399 VDE 0482-399:2017-02

Allgemeine Prüfverfahren für das Verhalten von Kabeln und isolierten Leitungen im Brandfall

Messung der Wärmefreisetzung und Raucherzeugung während der Prüfung der Flammenausbreitung – Prüfeinrichtung, Prüfverfahren und Prüfergebnis;

Deutsche Fassung EN 50399:2011 + A1:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-02
VDE-Artnr.: 0400211

Inhaltsverzeichnis

Die DIN EN 50399 (VDE 0462-399) legt das Prüfgerät und die Prüfverfahren für die Beurteilung der vertikalen Flammenausbreitung, Wärmefreisetzung und Rauchentwicklung von vertikal angeordneten gebündelten elektrischen oder optischen Kabeln oder Leitungen unter festgelegten Bedingungen fest.
Die Norm beschreibt im Einzelnen das Prüfgerät und die Anordnung und Kalibrierung der Instrumente, die installiert werden, um die Wärmefreisetzung und Rauchdichte während der Brandprüfung zu messen. In der Norm werden Prüfverfahren für die Typprüfung zur Klassifizierung von Kabeln und Leitungen in die Euroklassen B1ca, B2ca, Cca and Dca angegeben.
Mit der vorliegenden Änderung 1 wird jetzt zwischen runden und nicht runden Kabeln und Leitungen unterschieden und Änderungen bei der Kalibrierung eingebracht.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50399 VDE 0482-399:2012-02

Gegenüber DIN EN 50399 (VDE 0482-399):2012-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Unterscheidung zwischen runden und nicht runden Kabeln und Leitungen;
b) Berücksichtigung von nicht runden Kabel und Leitungen bei der Montage der Prüfmuster;
c) Überarbeitung der Kalibrierung des Rauchmesssystems;
d) Überarbeitung von Anhang F, Anleitung für Kalibrierverfahren von besonderen Messgeräten;
e) Hinzufügen eines normativen Anhangs J, Runden von Zahlen;
f) Allgemeine redaktionelle Überarbeitung.