Cover DIN EN 61003-2 VDE 0409-2:2017-06
größer

DIN EN 61003-2 VDE 0409-2:2017-06

Systeme der industriellen Prozessleittechnik – Geräte mit analogen Eingängen und Zwei- oder Mehrpunkt-Ausgängen

Teil 2: Leitfaden für Funktionskontrolle und Serienprüfung

(IEC 61003-2:2016); Deutsche Fassung EN 61003-2:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-06
VDE-Artnr.: 0400226

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil der Normenreihe IEC 61003 stellt einen Leitfaden für Kontrolle und Serienprüfung von elektrischen und pneumatischen Geräten mit Zwei- oder Mehrpunkt-Ausgängen dar, unter anderem für Abnahmeprüfungen oder für Prüfungen nach durchgeführter Reparatur. Für eine vollständige Überprüfung muss IEC 61003-1 angewendet werden. Soweit möglich, sind alle Prüfungen in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Normenreihe IEC 61298 durchzuführen.
Die Norm ist anwendbar auf elektrische und pneumatische Geräte der industriellen Steuerungstechnik, deren Messgrößen kontinuierliche Signale sind. Der Sollwert darf entweder eine mechanische Größe (Stellung, Kraft, usw.) oder ein Standardsignal sein. Diese Geräte dürfen als Regler oder Schalter für Störungsmeldungen oder ähnliche Zwecke verwendet werden.
Quantitative Festlegungen für ein akzeptables Verhalten des Geräts sollten zwischen Hersteller und Anwender vereinbart werden, und aus dem Prüfbericht muss hervorgehen, welche Prüfungen durchgeführt wurden. Die Anforderungen dieser Norm kommen zur Anwendung, wenn dies zwischen Hersteller und Anwender vereinbart wurde.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61003-2 VDE 0409-2:2010-05

Gegenüber DIN EN 61003-2 (VDE 0409-2):2010-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die normativen Verweisungen wurden auf den aktuellen Stand gebracht;
b) Tabelle 2 "Prüfbericht und allgemeine Beobachtungen" wurde aktualisiert;
c) Verwendung des Begriffs "Zwei- oder Mehrpunkt-Ausgang" anstatt "Zweipunkt-Gerät" (siehe Anwendungsbereich).