Cover DIN EN 61005 VDE 0492-2-2:2017-07
größer

DIN EN 61005 VDE 0492-2-2:2017-07

Strahlenschutz-Messgeräte

Umgebungsäquivalentdosis(leistungs)-Messgeräte für Neutronenstrahlung

(IEC 61005:2014, modifiziert); Deutsche Fassung EN 61005:2017
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-07
VDE-Artnr.: 0400231

Inhaltsverzeichnis

Die vorgesehene Internationale Norm soll für alle Geräte zur Messung der durch Neutronenstrahlung erzeugten Umgebungs-Äquivalentdosisleistung im Mindest-Energiebereich von thermischen Neutronen bis 20 MeV gelten, wobei das Gerät mindestens folgende Teile umfasst:
a) eine Detektoreinheit, die z. B. aus einer Detektorsonde für thermalisierte Neutronen besteht sowie einer Anordnung aus moderierenden und absorbierenden Materialien, die den Detektor umgeben;
b) ein Anzeigegerät mit einem Display für das Messergebnis; es kann mit dem Detektor in einem Gesamtgerät integriert oder mit ihm mit einem flexiblen Kabel verbunden sein.
Geräte mit einem Energiebereich bis zu 1 GeV können auch von dieser Norm abgedeckt sein. Sofern das Gerät auch eine Anzeige der Neutronendosis zur Verfügung stellt, sollte es die Anforderung an die Neutronendosis gemäß dieser Norm erfüllen.
In dieser Norm sind keine Prüfverfahren bezüglich der Anforderungen an Leistungsmerkmale der Geräte in gepulsten Strahlungsfeldern angegeben. Es ist daher zu beachten, dass ein Gerät zur Verwendung in solchen Feldern ungeeignet sein kann, obwohl es dieser Norm entspricht.
In ISO 12789 ist eine Liste geeigneter Neutronenstrahlungsquellen festgelegt, die breite, für die Prüfung solcher Dosis(leistungs)-Messgeräte geeignete Spektren aufweisen.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61005 VDE 0492-2-2:2005-03

Gegenüber DIN EN 61005 (VDE 0492-2-2):2005-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Gemeinsamen Abänderungen der EN 61005:2004 wurden in die IEC 61005:2014 übernommen;
b) der Energiebereich wurde von 16 MeV auf 20 MeV erweitert;
c) ein Abschnitt zur Additivität der Anzeige wurde aufgenommen;
d) ein Abschnitt und Anforderungen zur Anwendung von Monte-Carlo-Methoden bei der Bestimmung des Ansprechvermögens wurde aufgenommen;
e) bei den EMV-Anforderungen wurde der Bezug auf IEC 61000 durch Verweisung auf IEC 62706 ersetzt;
f) die Bestimmung der Nachweis- und Erkennungsgrenze erfolgt nach ISO 11929:2010;
g) bei der Bestimmung der Messunsicherheiten wird auf IEC/TR 62461 Bezug genommen;
h) die Definitionen wurden überarbeitet;
i) Abschnitt 4 "Allgemeine Merkmale der Äquivalentdosis-Messgeräte" wurde in andere Abschnitte überführt;
j) die Beschreibung der Anforderungen und Prüfverfahren wurde vollständig überarbeitet;
k) umfangreicherer Tabellenteil;
l) Anhang B und die Literaturhinweise wurden neu aufgenommen;
m) die Deutsche Fassung wurde in den Abschnitten 2 und 3 sowie im Anhang ZA an die aktuellen Standardtexte angepasst.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

17 METROLOGIE. MESSWESEN. ANGEWANDTE PHYSIK
17.140 Akustik. Akustische Messungen
17.160 Vibrationen (Schwingungen). Stoßmessungen. Schwingungsmessungen
17.180 Optik. Optische Messungen
17.200 Thermodynamik. Temperaturmessungen
17.220 Elektrizität. Magnetismus. Elektrische und magnetische Messungen
17.240 Strahlungsmessungen

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.