Cover DIN EN ISO 29661 VDE 0412-661:2018-01
größer

DIN EN ISO 29661 VDE 0412-661:2018-01

Referenzstrahlungsfelder für den Strahlenschutz

Definitionen und grundlegende Konzepte

(ISO 29661:2012, einschließlich Amd 1:2015); Deutsche Fassung EN ISO 29661:2017
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2018-01
VDE-Artnr.: 0400278

Inhaltsverzeichnis

Die Internationalen Normenreihen ISO 4037, ISO 6980, ISO 8529 und ISO 12789 beschreiben die Verfahren zur Erzeugung und Charakterisierung der Referenzstrahlungsfelder für Photonen-, Beta- bzw. Neutronenstrahlung, die Dosimetrie der Referenz-Strahlungsqualitäten und die Bestimmung des Ansprechvermögens von Dosis- und Dosisleistungsmessgeräten.
Ihre Definitionen und die meisten Beschreibungen der angegebenen Methoden und Verfahren sind im Grunde genommen gleich - unabhängig von der Strahlung. Dennoch unterscheiden sie sich mehr oder weniger voneinander im Detail.
EN ISO 29661 stellt die Definitionen und die grundlegenden Konzepte zusammen, die allen gemeinsam sind. Somit dient sie der Harmonisierung der Internationalen Normen im Strahlenschutz.
Neben den Definitionen für die Kalibrierung werden die primären Größen und die Messgrößen für die Orts- und Personendosimetrie spezifiziert. Die Messgrößen für die Ortsdosimetrie sind die Umgebungs- und die Richtungs-Äquivalentdosis sowie die zugehörigen Dosisleistungen. Für die Personendosimetrie sind es die Tiefen-, die Oberflächen- und die Augen-Personendosis sowie die zugehörigen Dosisleistungen.
ISO 4037 wird derzeit bereits überarbeitet und an ISO 29661 angepasst (die entsprechenden DIN-ISO-Norm-Entwürfe wurden 2017 veröffentlicht). Anschließend sollen auch ISO 6980, ISO 8529 und ISO 12789 angepasst werden.

Gegenüber DIN ISO 29661:2016-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Lage des Bezugspunkts wurde geändert, woraus Änderungen von Bild 1 und Bild 3 resultieren;
b) in 6.6.3 wird gefordert, dass auch der Bezugspunkt vom Hersteller anzugeben ist;
c) der gesamte Unterabschnitt 6.6.3 wurde wesentlich erweitert;
d) in 6.6.4 wurde der vorletzte Absatz geändert;
e) Anhang A ist normativ.