Cover DIN EN IEC 62327 VDE 0493-3-3:2020-04
größer

DIN EN IEC 62327 VDE 0493-3-3:2020-04

Strahlenschutz-Messgeräte

Handgeräte für den Nachweis und die Identifizierung von Radionukliden und die Abschätzung der durch Gammastrahlung erzeugten Umgebungs-Äquivalentdosisleistung

(IEC 62327:2017); Deutsche Fassung EN IEC 62327:2019
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2020-04
VDE-Artnr.: 0400384

Unzulässiger wie auch unbeabsichtigter Transport von radioaktiven Stoffen in Form von Strahlenquellen und kontaminiertem Metallschrott sind zu einem Problem mit zunehmender Bedeutung geworden. Radioaktive Quellen, die nicht mehr der gesetzlichen Überwachung unterliegen, so genannte „verwaiste Quellen", haben häufig zu ernsten Strahlenexpositionen und weiträumiger Kontamination geführt. Als Reaktion auf die technischen Leitlinien der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA), der Weltzollorganisation (WCO) und der Internationalen kriminalpolizeilichen Organisation (Interpol) zu Nachweis und Identifikation spaltbaren Nuklearmaterials sowie im Hinblick auf allgemeine Sicherheitsbestrebungen entwickeln und produzieren Hersteller nuklearer Instrumentierung Strahlungsmessgeräte zur Mithilfe bei der Aufdeckung von unerlaubtem Transport von radioaktiven Stoffen und spaltbarem Nuklearmaterial. Diese Art von Instrumentierung findet für Sicherheitszwecke in kerntechnischen Anlagen, an Grenzkontrollstellen sowie auf internationalen See- und Flughäfen breite Anwendung. Um jedoch die Konsistenz der an verschiedenen Orten gewonnenen Messergebnisse sicherzustellen, ist es unumgänglich, dass Strahlungsmessgeräte nach strengen Vorgaben gebaut werden, die auf den in dieser Norm festgehaltenen vereinbarten Anforderungen an ihre Leistungsfähigkeit beruhen. Die vorgesehene zweite Ausgabe der IEC 62327 gilt für Handgeräte zum Nachweis und zur Identifizierung von Radionukliden, zum Nachweis von Neutronenstrahlung und zur Anzeige der Umgebungs-Äquivalentdosisleistung von Gammastrahlung. Sie berücksichtigt, dass solche Geräte unter Umständen von Grenzschutzbeamten eingesetzt werden, die üblicherweise keine Strahlenschutzfachleute sind. Dies erfordert eine benutzerfreundliche Auslegung und Bedienung der Geräte mit einem hohem Grad an inhärenter Sicherheit.
Zuständig ist das DKE/GK 851 "Aktivitätsmessgeräte für den Strahlenschutz" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 62327 VDE 0493-3-3:2012-02

Gegenüber DIN EN 62327 (VDE 0493-3-3):2012-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Weitere Detaillierung der Prüfverfahren;
b) redaktionelle Überarbeitung von Gliederung und Text.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

17 METROLOGIE. MESSWESEN. ANGEWANDTE PHYSIK
17.140 Akustik. Akustische Messungen
17.160 Vibrationen (Schwingungen). Stoßmessungen. Schwingungsmessungen
17.180 Optik. Optische Messungen
17.200 Thermodynamik. Temperaturmessungen
17.220 Elektrizität. Magnetismus. Elektrische und magnetische Messungen
17.240 Strahlungsmessungen

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.