Cover DIN EN IEC 60721-3-4 VDE 0468-721-3-4:2020-05
größer

DIN EN IEC 60721-3-4 VDE 0468-721-3-4:2020-05

Klassifizierung von Umgebungsbedingungen

Teil 3-4: Klassen von Einflussgrößen und deren Grenzwerte – Ortsfester Einsatz, nicht wettergeschützt

(IEC 60721-3-4:2019); Deutsche Fassung EN IEC 60721-3-4:2019
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2020-05
VDE-Artnr.: 0400386

Einflüsse aus der Umgebung, welchen Produkte, Komponenten und Materialien während unterschiedlicher Phasen und an verschiedenen Einsatzorten ausgesetzt sein können, sollen, so weit möglich und vorab prüfbar, keinen kritischen Schaden verursachen. Maßgabe der Zumessung für konkrete Produkt-Prüfungen ist dabei reale Beanspruchungen möglichst aussagekräftig abzubilden. Die Norm gruppiert die Einflussgrößen und klassifiziert in Schärfegraden für einen breiten Anwendungsbereich, jedoch ohne Beschreibung spezifischer Auswirkungen auf einzelne Produkte.
Teil -3-4 der Normenreihe IEC 60721 trifft Festlegungen für Produkte in stationären, nicht wettergeschützten Lagen, inbegriffen Montage oder Reparatur-Situationen.
Ausgenommen sind Einflüsse während des Transports; sie werden in anderen Teilen dieser Normenreihe behandelt.
Unmittelbar mit Feuer oder Explosionen zusammenhängende Einwirkungen obliegen einem anderen technischen Komitee.
Im Vergleich zur bisherigen Ausgabe DIN EN 60721-3-4:1995-09 wurden Anwendungsbereich und Klassenzuordnungen erweitert, Definitionen und normative Referenzen wesentlich überarbeitet, informative Anhänge bzw. Grafiken entsprechend angepasst.
Zuständig ist das DKE/K 131 "Umgebungsbedingungen, Klassifizierung und Prüfungen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Gegenüber DIN EN 60721-3-4:1995-09 und DIN EN 60721-3-4/A1:1997-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Abschnitt 1: Umformulierung und Ergänzung durch Handhabung;
b) Abschnitt 2: normative Verweisungen aktualisiert;
c) Abschnitt 3: aktualisierte Definitionen;
d) Abschnitt 4: umformuliert und vereinfacht;
e) Abschnitt 5: überarbeitet und aktualisiert. Mehrere Klassen wurden auf der Grundlage neuer Informationen aus den in Bezug genommenen Technischen Berichten durch vollständig neue Klassen ersetzt;
f) die Festlegung der Werte chemisch aktiver Stoffe erfolgt jetzt anhand einer Verweisung auf ISO 9223;
g) Tabellen 1 bis 5 aktualisiert.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

19 PRÜFWESEN
19.020 Prüfbedingungen und Prüfverfahren im Allgemeinen
19.040 Prüfung von Umgebungseinflüssen
19.080 Elektrische und elektronische Prüfungen
19.100 Zerstörungsfreie Prüfungen

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Kenngrößen für die Automatisierungstechnik
Cichowski, Rolf Rüdiger

Kenngrößen für die Automatisierungstechnik

Normenübersichten, Tabellen und Tipps aus den Bereichen Industrieautomation, Leittechnik, Prozessleittechnik (PLT) und der industriellen Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik (MSR-Technik)
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 101

2018, 264 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book