Cover DIN EN 50436-4 VDE 0406-4:2022-12
größer

DIN EN 50436-4 VDE 0406-4:2022-12

Alkohol-Interlocks – Prüfverfahren und Anforderungen an das Betriebsverhalten

Teil 4: Verbindung und digitale Schnittstelle zwischen dem Alkohol-Interlock und dem Fahrzeug;

Deutsche Fassung EN 50436-4:2022
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2022-12
VDE-Artnr.: 0400552

Der Zweck von Alkohol-Interlocks ist es, die Verkehrssicherheit zu erhöhen, indem Personen mit Alkoholkonzentrationen oberhalb eines festgesetzten Grenzwertes am Führen eines Kraftfahrzeuges gehindert werden. Die Normenreihe DIN EN 50436 (VDE 0406) legt die Prüfverfahren und wesentlichen Anforderungen an das Betriebsverhalten für Alkohol-Interlocks fest und gibt Behörden, Entscheidern, Käufern und Nutzern einen Leitfaden an die Hand. Dieser Teil 4 beschreibt die Anforderungen an eine standardisierte Schnittstelle zwischen Alkohol-Interlocks und Fahrzeugen. Dieses Dokument beschreibt die grundsätzliche Verbindungsarchitektur für den Datenbus, die Kommunikation, die Kommunikationszustände und die Prüfungen dazu. Dieses Dokument legt die Schnittstelle zwischen einem Alkohol-Interlock und einem Fahrzeug für die Erstausrüstung und die Nachrüstung fest. Das Dokument beschreibt im Detail die Art der elektrischen Verbindungen, die Zuordnung der elektrischen Verbindungen sowie die Informationen, die zwischen dem Fahrzeug und dem Alkohol-Interlock auszutauschen sind. Dieses Dokument beschreibt den Informationsaustausch mittels einer LIN- oder einer CAN-Verbindung (J1939). Entsprechend dem Anwendungsbereich des Dokuments gibt es keine Einschränkungen. Gegenüber DIN EN 50436-4 (VDE 0406-4):2019-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt 3, für CAN und DBC wurden Begriffe hinzugefügt; b) Abschnitt 4.2, der CAN-Datenbus wurde als neue Datenbusverbindung hinzugefügt; c) Abschnitt 4.3.3, die Option, die Energiezufuhr des Alkohol-Interlocks abzuschalten wurde hinzugefügt; d) Abschnitt 4.5, die Aktivierung des Alkohol-Interlocks wurde festgelegt; e) Abschnitt 4.6, die Deaktivierung des Alkohol-Interlocks wurde festgelegt; f) Abschnitt 5 wurde überarbeitet und aktualisiert; g) Abschnitt 6, der Kommunikationszustand „Service“ wurde entfernt; h) Abschnitt 7.5, die Spezifikation für CAN-Dienste wurde hinzugefügt; i) Abschnitt 8, der Abschnitt wurde komplett überarbeitet und einige Kommunikationszustand-Parameter aktualisiert und präzisiert; j) Abschnitt 9, der gesamte Abschnitt wurde überarbeitet; k) Abschnitt 10, ein neuer Abschnitt wurde hinzugefügt mit Verweisung auf den Prüfplan in Anhang H; l) Anhang A, die Bilder wurden entsprechend den aktualisierten Kommunikationszuständen überarbeitet; m) Anhang B, die Tabellen wurden entsprechend den aktualisierten Zustandsübergängen aktualisiert; n) Anhang C, der Anhang wurde komplett überarbeitet; o) Anhang D, der Anhang wurde aktualisiert; p) Anhang E, der Anhang wurde aktualisiert; q) Anhang F, ein Beispiel für eine DBC-Beschreibungsdatei wurde als neuer Anhang hinzugefügt; r) Anhang G, der Anhang wurde aktualisiert; s) Anhang H, ein Vorschlag für einen Prüfplan wurde als informativer Anhang hinzugefügt. Dieses Dokument ist sowohl für Alkohol-Interlocks für Programme mit Trunkenheitsfahrern (wie in DIN EN 50436-1 (VDE 0406-1)) als auch für Alkohol-Interlocks für den allgemein präventiven Einsatz (wie in DIN EN 50436-2 (VDE 0406-2)) anwendbar. Es richtet sich hauptsächlich an Hersteller von Alkohol-Interlocks und an Fahrzeughersteller.

Gegenüber DIN EN 50436-4 (VDE 0406-4):2019-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Abschnitt 3, für CAN und DBC wurden Begriffe hinzugefügt;
b) Abschnitt 4.2, der CAN-Datenbus wurde als neue Datenbusverbindung hinzugefügt;
c) Abschnitt 4.3.3, die Option, die Energiezufuhr des Alkohol-Interlocks abzuschalten wurde hinzugefügt;
d) Abschnitt 4.5, die Aktivierung des Alkohol-Interlocks wurde festgelegt;
e) Abschnitt 4.6, die Deaktivierung des Alkohol-Interlocks wurde festgelegt;
f) Abschnitt 5 wurde überarbeitet und aktualisiert;
g) Abschnitt 6, der Kommunikationszustand „Service“ wurde entfernt;
h) Abschnitt 7.5, die Spezifikation für CAN-Dienste wurde hinzugefügt;
i) Abschnitt 8, der Abschnitt wurde komplett überarbeitet und einige Kommunikationszustand-Parameter aktualisiert und präzisiert;
j) Abschnitt 9, der gesamte Abschnitt wurde überarbeitet;
k) Abschnitt 10, ein neuer Abschnitt wurde hinzugefügt mit Verweisung auf den Prüfplan in Anhang H;
l) Anhang A, die Bilder wurden entsprechend den aktualisierten Kommunikationszuständen überarbeitet;
m) Anhang B, die Tabellen wurden entsprechend den aktualisierten Zustandsübergängen aktualisiert;
n) Anhang C, der Anhang wurde komplett überarbeitet;
o) Anhang D, der Anhang wurde aktualisiert;
p) Anhang E, der Anhang wurde aktualisiert;
q) Anhang F, ein Beispiel für eine DBC-Beschreibungsdatei wurde als neuer Anhang hinzugefügt;
r) Anhang G, der Anhang wurde aktualisiert;
s) Anhang H, ein Vorschlag für einen Prüfplan wurde als informativer Anhang hinzugefügt.