Cover DIN EN 61952 VDE 0441-200:2009-06
größer

DIN EN 61952 VDE 0441-200:2009-06

Isolatoren für Freileitungen

Verbund-Freileitungsstützer für Wechselstromsysteme mit einer Nennspannung über 1 000 V – Begriffe, Prüfverfahren und Annahmekriterien

(IEC 61952:2008); Deutsche Fassung EN 61952:2008
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2009-06
VDE-Artnr.: 0441012

Inhaltsverzeichnis

Die Norm gilt für Verbund Freileitungsstützer, die aus einem aus harzgetränkten Fasern - üblicherweise Glas - gefertigten massiven Kern zur Aufnahme der mechanischen Belastung, einer aus einem polymeren Werkstoff gefertigten Schirmhülle (außerhalb des Kerns) und dauerhaft an den Enden des Kerns befestigten Armaturen bestehen.
Die in dieser Norm behandelten Verbund Freileitungsstützer sind beim Tragen der Leiter einer Freileitung Biege-, Zug- und Druckbelastungen ausgesetzt. Sie sind für den Einsatz an Wechselspannungsfreileitungen mit einer Bemessungsspannung über 1 000 V und einer Frequenz bis einschließlich 100 Hz vorgesehen.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61952 VDE 0441-200:2003-09

Gegenüber DIN EN 61952 (VDE 0441-200):2003-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Entfernung von Prüfungen, die nun in EN 62217 enthalten sind;
b) Aufnahme von Abschnitten über Toleranzen, Umweltbedingungen, Transport, Lagerung und Einbau;
c) Änderungen der Parameter, die eine Wiederholung der Bauart- und Typprüfung erforderlich machen;
e) Klärung des Prüfaufbaus für elektrische Typprüfungen;
f) Modifikation der Anforderungen an die Lastaufbringung in den Biegeprüfungen, um das Prüfen zu vereinfachen;
g) Zusätzliche Forderungen für die visuelle Untersuchung;
h) Streichung des Anhangs, der das Klassenkonzept für Bauartprüfungen beschreibt.