Cover DIN EN 60695-1-30 VDE 0471-1-30:2009-06
größer

DIN EN 60695-1-30 VDE 0471-1-30:2009-06

Prüfungen zur Beurteilung der Brandgefahr

Teil 1-30: Anleitung zur Beurteilung der Brandgefahr von elektrotechnischen Erzeugnissen – Anwendung von Vorauswahlverfahren – Allgemeiner Leitfaden

(IEC 60695-1-30:2008); Deutsche Fassung EN 60695-1-30:2008
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2009-06
VDE-Artnr.: 0471056
Ende der Übergangsfrist: 2020-03-28

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil der IEC 60695 enthält eine Anleitung zur Beurteilung und Auswahl möglicher Werkstoffe, Bauteile oder Teilanordnungen zur Herstellung von Endprodukten basierend auf einer Vorauswahlprüfung.
Die Norm beschreibt wie eine Vorauswahl vergleichbare Verfahren zur Prüfung der Brandgefahr zur Beurteilung das Verhalten eines Prüflings zur Verfügung stellt und wie die Vorauswahl für die Auswahl von Werkstoffen, Teilen, Bauelementen und Baugruppen während der Entwicklung eines Endprodukts genutzt werden kann. Darüber hinaus beschreibt sie wie genormte Prüfverfahren als ein Teil des Entscheidungsprozesses zur Minimierung der von elektrotechnischen Geräten ausgehenden Brandgefahr genutzt werden können. Sie gibt an, dass die beabsichtigte Reaktion des Endprodukts auf Brandeigenschaften ebenso in Betracht gezogen werden sollte wie die möglichen Auswirkungen von Umgebungseinflüssen auf das Verhalten des Endprodukts.
Diese Sicherheitsgrundnorm ist für die Anwendung durch Technische Komitees bei der Erarbeitung von Normen nach den im IEC Guide 104 und ISO/IEC Guide 51 dargelegten Grundsätzen vorgesehen.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60695-1-30 VDE 0471-1-30:2003-06

Gegenüber DIN EN 60695-1-30 (VDE 0471-1-30):2003-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) In der Einleitung und im Anwendungsbereich wurden weitere Erläuterungen aufgenommen.
b) In Übereinstimmung mit ISO/IEC 13943 und IEC 60695-4 wurde die Terminologie geändert.
c) Die Grundlagen der Produktentwicklung unter Beachtung von Vorauswahlprüfungen, die Vorteile und Grenzen von Vorauswahlprüfungen und die Aspekte von Vorauswahlprüfungen in Hinblick auf die Beurteilung der Gefährdung wurden verdeutlicht.
d) Die Verweise auf Prüfungen zur Beurteilung der Brandgefahr mit Nutzung des Vorwahlverfahrens wurden aktualisiert.
e) Die erläuternden Beispiele für einzelne Szenarien wurden zu einem Beispiel zusammengefasst.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 60695-1-30 VDE 0471-1-30:2017-11

Prüfungen zur Beurteilung der Brandgefahr

Teil 1-30: Anleitung zur Beurteilung der Brandgefahr von elektrotechnischen Erzeugnissen – Anwendung von Vorauswahlverfahren – Allgemeiner Leitfaden

44,25 € 
Warenkorb