Cover DIN EN 60811-508 VDE 0473-811-508:2012-12
größer

DIN EN 60811-508 VDE 0473-811-508:2012-12

Kabel, isolierte Leitungen und Glasfaserkabel – Prüfverfahren für nichtmetallene Werkstoffe

Teil 508: Mechanische Prüfungen – Wärmedruckprüfungen für Isolierhüllen und Mäntel

(IEC 60811-508:2012); Deutsche Fassung EN 60811-508:2012
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2012-12
VDE-Artnr.: 0473052
Ende der Übergangsfrist: 2020-08-25

Inhaltsverzeichnis

Die vorliegenden Normen der Reihe DIN EN 60811 (VDE 0473-811) legen die Prüfverfahren fest, die zur Prüfung von nichtmetallenen Werkstoffen aller Kabel- und Leitungsbauarten anzuwenden sind. In Normen für den Aufbau und die Werkstoffe von Kabeln und Leitungen wird auf diese Prüfverfahren verwiesen.
Die nichtmetallenen Werkstoffe werden gewöhnlich zum Isolieren, Ummanteln, Einbetten, Füllen oder Bandagieren im Kabelinnern verwendet.
Diese Prüfverfahren sind als einfach und grundlegend anerkannt. Sie wurden über lange Jahre hauptsächlich für alle Energiekabel und Starkstromleitungen entwickelt und verwendet. Sie wurden darüber hinaus weithin auch für andere Kabel, im Besonderen für Glasfaserkabel, Nachrichtenkabel und Steuerleitungen, einschließlich Schiffskabel und Kabel für Offshore-Anwendungen anerkannt und verwendet.
Die bisherige Reihe DIN EN 60811 (VDE 0473) wird durch diese neuen Normen ersetzt. Ziel der Neustrukturierung der Reihe ist es, für jedes Prüfverfahren eine eigene Norm zu besitzen.
Die 38 neuen Teile der Reihe DIN EN 60811 (VDE 0473-811) sind in sechs Gruppen untergliedert: Gruppe 1 - Allgemeines, Gruppe 2 - Allgemeine Prüfungen, Gruppe 3 - Elektrische Prüfungen, Gruppe 4 - Sonstige Prüfungen, Gruppe 5 - Mechanische Prüfungen und Gruppe 6 - Physikalische Prüfungen.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60811-3-1 VDE 0473-811-3-1:2002-07

Gegenüber DIN EN 60811-3-1 (VDE 0473-811-3-1):2002-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die bekannte Reihe IEC 60811 wurde umfassend umstrukturiert, um die Anwendbarkeit der Prüfverfahren zu verbessern. Das erklärte Ziel war die Entflechtung der Prüfungen, von denen bisher mehrere in einem Teil der Reihe zusammengefasst waren. In der neuen Reihe gibt es für jede Prüfung eine eigene Norm.
b) Dieser Teil 508 enthält das Verfahren für Wärmedruckprüfungen, die gewöhnlich auf thermoplastische Mischungen anwendbar sind. Das Verfahren wurde mit technischen Änderungen aus der bisherigen IEC 60811-3-1:1985, Abschnitt 8, übernommen.
c) Neuformulierung der Wärmeschrankeigenschaften, insbesondere auf die Vermeidung von Vibrationen und die Temperaturregelung bezogen;
d) erweiterte Angaben für die Herstellung und Prüfung von Flachleitungen;
e) erweiterte Angaben für die Dicken- und Dimensionsmessung.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 60811-508 VDE 0473-811-508:2018-05

Kabel, isolierte Leitungen und Glasfaserkabel – Prüfverfahren für nichtmetallene Werkstoffe

Teil 508: Mechanische Prüfungen – Wärmedruckprüfungen für Isolierhüllen und Mäntel

50,46 € 
Warenkorb