Cover DIN EN 60143-2 VDE 0560-43:2014-01
größer

DIN EN 60143-2 VDE 0560-43:2014-01

Reihenkondensatoren für Starkstromanlagen

Teil 2: Schutzeinrichtungen für Reihenkondensatorbatterien

(IEC 60143-2:2012); Deutsche Fassung EN 60143-2:2013
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-01
VDE-Artnr.: 0500011

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm behandelt Schutzeinrichtungen für Reihenkondensatorbänke mit einer Leistung über 10 Mvar je Phase. Eine Schutzeinrichtung ist definiert als Hauptstromkreis- und Zusatzgerät, die Teile einer Reihenkondensatoranlage sind, sich aber außerhalb des Kondensatorteiles selbst befinden. Die Empfehlungen für den Kondensatorteil werden in DIN EN 60143 1(VDE 0560-42)-12:2004 angegeben.
Zu den Schutzeinrichtungen, die in der vorliegenden Norm behandelt werden, zählen:
– Überspannungsschutzeinrichtung,
– Schutzfunkenstrecke,
– Varistor (nichtlinearer Widerstand),
– Überbrückungsschalter,
– Trennschalter und Erdungsschalter,
– entladungsstrombegrenzende Einrichtung und Dämpfungseinrichtung,
– Spannungswandler,
– Stromsensoren,
– Kopplungskondensatoren,
– Signalsäule,
– LWL-Verbindungen des Gerüstes,
– Relaisschutz, Steuereinrichtung und Übertragungseinrichtung zwischen Gerüst und Erde.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60143-2 VDE 0560-43:1995-12

Gegenüber DIN EN 60143-2 (VDE 0560-43):1995-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Berücksichtigung neuer und überarbeiteter Bauartnormen.
b) Berücksichtigung von Technologieänderungen. Veraltete Technologien wurden entfernt, z. B. Serienkondensatoren mit doppelten selbstauslösenden Strecken. Neue Technologien wurden ergänzt, z. B. Stromsensoren anstatt Stromtransformatoren.
c) Die Prüfung von Funkenstrecken wurde bezüglich Anforderungen und Prüfverfahren präzisiert. Eine neue Prüfung des Überbrückungsfehlerstroms ersetzt die bisherige Entladestromprüfung.
d) Abschnitt 5, Richtlinie, wurde erweitert und enthält mehr Information über verschiedene Dämpfungskreise und Schutz von Serienkondensatoren.