Cover DIN EN 60076-3 VDE 0532-76-3:2014-08
größer

DIN EN 60076-3 VDE 0532-76-3:2014-08

Leistungstransformatoren

Teil 3: Isolationspegel, Spannungsprüfungen und äußere Abstände in Luft

(IEC 60076-3:2013); Deutsche Fassung EN 60076-3:2013
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-08
VDE-Artnr.: 0500032

Inhaltsverzeichnis

Diese Internationale Norm gilt für die im Anwendungsbereich von IEC 60076-1 festgelegten Leistungstransformatoren. Sie legt die Isolationsanforderungen und die entsprechenden Isolationsprüfungen unter Hinweis auf bestimmte Wicklungen und ihre Anschlüsse fest. Ebenfalls werden die äußeren Abstände in Luft festgelegt.
Dieser Teil der Reihe IEC 60076 enthält Einzelheiten zu den anzuwendenden Spannungsprüfungen und den bei diesen anzulegenden Mindestprüfpegeln. Für den Fall, dass die äußeren Mindestabstände in Luft zwischen spannungsführenden Teilen und zwischen spannungsführenden Teilen und Erde nicht vom Kunden festgelegt wurden, sind entsprechende Empfehlungswerte angegeben.
Die in dieser Norm festgelegten Isolationspegel und die Spannungsprüfungen gelten ausschließlich für die innere Isolation. Obgleich es sinnvoll ist, dass die Werte der Bemessungs-Stehspannungen, die für die innere Isolation des Transformators festgelegt sind, auch als Bezugswerte für seine äußere Isolation genommen werden sollten, kann dies nicht in allen Fällen zutreffend sein. Ein Fehler in der sich nicht selbst heilenden inneren Isolation ist katastrophal und führt in der Regel zu einer Betriebsstörung des Transformators über eine längere Dauer, während ein äußerer Überschlag nur eine kurze Betriebsunterbrechung ohne bleibende Schäden verursachen kann. Daher kann es zur Erhöhung der Sicherheit sein, dass durch den Kunden höhere Prüfspannungen für die innere Isolation des Transformators festgelegt werden als für die äußere Isolation von anderen Komponenten des Systems. Wird eine solche Unterscheidung getroffen, so sollten die äußeren Abstände so abgestimmt werden, dass sie die Anforderungen der inneren Isolationsprüfung vollständig erfüllen.
Im Anhang werden einige der Grundsätze beschrieben, die bei der Zuordnung der Prüfungen, Prüfpegel und Abstände in Luft zum Transformator entsprechend der höchsten Spannung für Betriebsmittel Um anzuwenden sind.
Für die Kategorien von Leistungstransformatoren und Drosselspulen, die in eigenen IEC-Normen beschrieben sind, ist diese Norm nur dann anwendbar, wenn durch besonderen Querverweis in der anderen Norm auf diese Norm hingewiesen wird.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60076-3 VDE 0532-3 Berichtigung 1:2002-04
DIN EN 60076-3 VDE 0532-3:2001-11

Gegenüber DIN EN 60076-3 (VDE 0532-3):2001-11 und DIN EN 60076-3 Berichtigung 1 (VDE 0532-3 Berichtigung 1):2002-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Der Text der Norm wurde vollständig überarbeitet und aktualisiert.
b) Die Wicklungen von Leistungstransformatoren wurden in drei Kategorien aufgeteilt: Um = 72,5 kV, 72,5 kV < Um = 170 kV und Um > 170 kV.
c) Für alle durchführbaren Spannungsprüfungen wurden neue Abkürzungen festgelegt.
d) Für jede Wicklungskategorie wurden die Stück-, Typ- und Sonderprüfungen in einer Tabelle festgelegt. Damit wird Tabelle 1 in dieser Ausgabe der Norm umfangreicher als in der Vorgängerausgabe.
e) Schaltspannungsprüfungen sind Stückprüfungen für alle Transformatoren, deren höchste Spannung für Betriebsmittel Um > 170 kV ist. An Transformatoren, deren höchste Spannung für Betriebsmittel 72,5 kV < Um = 170 kV ist, können sie als Sonderprüfung vereinbart werden.
f) Die Anforderungen an die induzierten Spannungsprüfungen wurden geändert. Der Transformator muss in der gleichen Weise erregt werden wie im Betrieb (d. h., an Drehstromtransformatoren muss die induzierte Spannungsprüfung dreiphasig durchgeführt werden). Falls Teilentladungsmessungen gefordert werden, sind diese in der Regel als Langzeitprüfung durchzuführen.
g) Es wurde eine Stehwechselspannungsprüfung für die Phasenanschlüsse festgelegt (Bezeichnung LTAC statt bisher ACSD).
h) Die Tabellen mit den Prüfspannungspegeln und den äußeren Abständen in Luft wurden überarbeitet (in Anlehnung an die Werte der IEC 60071 1).
i) Es wurden neue Anforderungen an die einzustellenden Kurvenformen bei Blitzstoßspannungsprüfungen festgelegt.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Windenergieanlagen
Bergmann, Arno

Windenergieanlagen

Normgerecht errichten, betreiben, herstellen und konstruieren Erläuterungen zu den Normen der Reihe DIN EN 61400 (VDE 0127) und DIN EN 60076-1 (VDE 0532-76-16) und unter Berücksichtigung der VDE- Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 und weiterer Regelwerke
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 158

2015, 116 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book
CAE in der Energieverteilung
Brechtken, Dirk

CAE in der Energieverteilung

Projektierung von Niederspannungsanlagen

2013, XIII, 296 Seiten, 170 x 240 mm, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book