keine Vorschau

DIN VDE 0530-25 VDE 0530-25:2018-12

Drehende elektrische Maschinen

Teil 25: Wechselstrommaschinen zur Verwendung in Antriebssystemen – Anwendungsleitfaden

(IEC/TS 60034-25:2014)
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2018-12
VDE-Artnr.: 0500130

Die Betriebs-Kennlinien und -Kenngrößen von Antrieben mit umrichtergespeisten Maschinen werden durch das Gesamtsystem beeinflusst, bestehend aus Versorgungsnetz, Umrichter, Verkabelung, elektrischer Maschine, mechanischem Wellenstrang und Steuereinrichtungen. Für jede dieser Komponenten gibt es mehrere technische Ausführungsformen. Deshalb stellen alle in diesem Fachbericht genannten Zahlenwerte Richtwerte dar.
In Anbetracht der vielfältigen technischen Wechselwirkungen innerhalb des Systems und der Vielzahl von Betriebsbedingungen liegt es außerhalb des Anwendungsbereiches und Zwecks dieses Leitfadens, Zahlen- oder Grenzwerte für alle Größen festzulegen, die beim Entwurf des Antriebes bedeutungsvoll sind.
In der Praxis bestehen die Antriebe in zunehmendem Maße aus Komponenten, die von verschiedenen Herstellern produziert wurden. Es ist das Ziel dieses Fachberichtes, so weit wie möglich die Kriterien für die Auswahl der Komponenten und für ihren Einfluss auf das Betriebsverhalten des Antriebes zu erläutern und zu quantifizieren.
Dieser Fachbericht behandelt Wechselstrommaschinen, die speziell für Speisung durch Umrichter bemessen sind, sowie umrichtergespeiste Maschinen innerhalb des Anwendungsbereiches von DIN EN 60034-12 (VDE 0530-12), die ursprünglich für Speisung aus dem Netz ausgelegt sind.

Gegenüber DIN VDE 0530-25 (VDE 0530-25):2009-08 und DIN VDE 0530-17 (VDE 0530-17):2007-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) IEC 60034-17 wurde durch das Hinzufügen von Abschnitt 18 in IEC 60034-25 überführt. In diesem Abschnitt sind alle spezifischen Anforderungen an allgemein übliche elektrische Maschinen für unbestimmte Anwendungen aufgeführt. Die allgemeinen Informationen und Erkenntnisse aus IEC 60034-17 sind in die übrigen Abschnitte von IEC 60034-25 mit eingeflossen;
b) Ersatz des Begriffs "U-Umrichter" durch "Spannungszwischenkreis-Umrichter";
c) Ersatz des Begriffs "I-Umrichter" durch "Stromzwischenkreis-Umrichter";
d) Neugestaltung von Abschnitt 7;
e) Ergänzung von 9.3;
f) Streichung des Anhangs C: Geräuschzunahme als Folge von Umrichterspeisung.