Cover DIN EN 60670-24 VDE 0606-24:2014-03
größer

DIN EN 60670-24 VDE 0606-24:2014-03

Dosen und Gehäuse für Installationsgeräte für Haushalt und ähnliche ortsfeste elektrische Installationen

Teil 24: Besondere Anforderungen für Gehäuse zur Aufnahme von Schutzgeräten und ähnlichen energieverbrauchenden Geräten

(IEC 60670-24:2011, modifiziert); Deutsche Fassung EN 60670-24:2013
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-03
VDE-Artnr.: 0600039

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil von IEC 60670 gilt für Gehäuse und Teile davon, zur Aufnahme von Schutzgeräten und anderen energieabgebenden elektrischen Geräten, die zur Verwendung mit einer Bemessungsspannung von bis einschließlich 400 V und einem gesamten Aufnahmestrom von bis einschließlich 125 A für Haushalt und ähnliche ortsfeste elektrische Installationen vorgesehen sind.
Diese Gehäuse sind dafür vorgesehen, in Bereichen die Laien zugänglich sind installiert zu werden. Diese sind dafür vorgesehen, dass vor Ort elektrische Geräte durch Fachleute (Installateure) eingebaut werden.
Diese sind zur Installation vorgesehen, wo der prospektive Kurzschlussstrom 10 kA nicht übersteigt, sofern diese durch strombegrenzende Schutzgeräte mit einem Abschaltstrom von maximal 17 kA geschützt sind.
Gehäuse nach dieser Norm sind geeignet für die Verwendung bei einer Umgebungstemperatur, die üblicherweise 25 °C nicht überschreitet, aber gelegentlich 35 °C über 24 h, max. 40 °C und min. -5 °C erreicht.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN VDE 0603-1 VDE 0603-1:1991-10

Gegenüber DIN VDE 0603-1 (VDE 0603-1):1991-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) EN 60670-24: 2013-04 übernommen;
b) Anforderungen und Prüfungen an Kleinverteilern strukturell und inhaltlich überarbeitet.