Cover DIN EN 61914 VDE 0604-202:2016-11
größer

DIN EN 61914 VDE 0604-202:2016-11

Kabelhalter für elektrische Installationen

(IEC 61914:2015); Deutsche Fassung EN 61914:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-11
VDE-Artnr.: 0600133

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm legt Anforderungen und Prüfungen für Kabelhalter und Kabelbündelungen fest, die zum Halten von Kabeln und Leitungen in elektrischen Installationen verwendet werden. Kabelhalter können, falls angegeben, elektromechanischen Kräften widerstehen. Diese Norm gilt auch für Kabelverschraubungen, deren Kabelrückhaltefähigkeit von einer vom Hersteller festgelegten Montagefläche abhängt.
Diese Norm gilt nicht für Kabelverschraubungen und Kabelbinder.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61914 VDE 0604-202:2010-01

Gegenüber DIN EN 61914 (VDE 0604-202):2010-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) zusätzliche Beschreibung und Prüfung für seitliche Rückhaltung abhängig von der Montagerichtung des Kabelhalters mit zugehörigen neuen Abbildungen;
b) zusätzliche Beschreibung des Abstands zwischen den Kabelmittelpunkten in Kurzschluss-Prüfungen und zugehörige neue Abbildungen;
c) Spezifikation des Kabels, das für Kurzschluss-Prüfungen zu verwenden ist, und Lockerung der Umgebungstemperatur-Grenzen für die Prüfung;
d) zusätzliche Anforderung, die Kurzschluss-Prüfungsanordnung vor und nach der Prüfung zu fotografieren und eine vollständigere Beschreibung des verwendeten Kabels zu dokumentieren;
e) überarbeitete Parameter für die Prüfung der UV-Beständigkeit;
f) überarbeitete und aktualisierte normative Verweisungen und Literaturhinweise;
g) redaktionelle Klarstellung der Definitionen;
h) redaktionelle Klarstellung der Verfahren zur Auswahl der Prüflinge und der Prüfung von Kabelhaltern für mehr als ein Kabel;
i) Lockerung einiger Anforderungen an das Prüfdorn-Material;
j) Klarstellung der Untersuchungsanforderungen nach einer Kurzschluss-Prüfung und zusätzliche Möglichkeit, eine Prüfung der Spannungsfestigkeit mit Wechsel- oder Gleichspannung nach einer zweiten Kurzschlussanwendung durchzuführen;
k) Klarstellung, dass die Prüfung der Korrosionsfestigkeit sich auf alle Befestigungsarten bezieht;
l) neue Abbildung mit Beispielen von Kabelhaltern;
m) Einschränkungen der Anwendbarkeit der Formeln in Anhang B hinzugefügt.
n) Die Deutsche Fassung wurde im Abschnitt 3 an den aktuellen Standardtext angepasst.