Cover DIN EN 62271-1 VDE 0671-1:2018-05
größer

DIN EN 62271-1 VDE 0671-1:2018-05

Hochspannungs-Schaltgeräte und -Schaltanlagen

Teil 1: Gemeinsame Bestimmungen für Wechselstrom-Schaltgeräte und -Schaltanlagen

(IEC 62271-1:2017); Deutsche Fassung EN 62271-1:2017
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2018-05
VDE-Artnr.: 0600189

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil der Internationalen Norm IEC 62271 gilt für Wechselstrom-Schaltgeräte und -Schaltanlagen, die für den Betrieb in Innenraum- und Freiluftanlagen bei Frequenzen bis einschließlich 60 Hz in Systemen mit Spannungen über 1 000 V ausgelegt sind.
Diese Norm gilt für alle Hochspannungs-Schaltgeräte und -Schaltanlagen mit Ausnahme der in den einschlägigen IEC-Normen festgelegten besonderen Schaltgeräte- und Schaltanlagentypen.
Diese zweite Ausgabe der IEC 62271-1 wird die erste Ausgabe, die 2007 veröffentlicht wurde, ersetzen. Sie stellt eine technische Überarbeitung dar.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 62271-1/A1 VDE 0671-1/A1:2012-04
DIN EN 62271-1 VDE 0671-1:2009-08

Gegenüber DIN EN 62271-1 (VDE 0671-1):2009-08 und DIN EN 62271-1/A1 (VDE 0671-1/A1):2012-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Neue Benummerung nach ISO/IEC-Direktiven, Teil 2:2016, und IEEE Std. C37.100.1.
b) 4.1.2 a): Begrenzung der normalen Betriebsbedingungen für Innenraum-Schaltgeräte auf 40 °C bis -5 °C.
c) 4.1.3 a): Begrenzung der normalen Betriebsbedingungen für Freiluft-Schaltgeräte auf 40 °C bis -25 °C.
d) 4.2.2: Anwendung der Festlegungen von IEC 60071-2:1996 für Höhenkorrekturfaktoren über 1 000 m.
e) 5.2.2: Bereich I: Hinzufügen der Bemessungsspannung von 40,5 kV zu Reihe I, Tabelle 1; Aktualisierung von Tabelle 2 und Tabelle 4 auf Vorschlag des US-amerikanischen Nationalen Komitees.
f) 6.8: Hinzufügen eines neuen Unterabschnitts für handbetriebene Bedienteile, entsprechend den Empfehlungen zur „Mensch-Maschine-Schnittstelle“ in IEC 60447 [1].
g) 7.2.6.1: Hinzufügen der Formulierung in Bezug auf vorausgehende Spannungsstöße an offenen Schaltstrecken von Vakuum-Schaltkammern entsprechend den Ergebnissen von IEC 17/1026/RQ.
h) 7.3: Änderung der Anforderungen an die Funkstörspannung: Bemessungsspannungspegel von 245 kV und höher statt 123 kV und höher. Diese Änderung beruht auf protokollierten Positivprüfungen und Betriebserfahrungen von Vertretern von Energieversorgern im Maintenance-Team dieser Norm.
i) 7.5.6.1, Tabelle 14:
- Einführung der Unterscheidung von Teilen in "OG" (oxidierendes Gas) und "NOG" (nicht oxidierendes Gas), die die frühere Unterscheidung in "Luft" und "SF6" ersetzt;
- Erhöhung der zulässigen Erwärmung für einige Teile der Gruppen 1 und 2 in Tabelle 14, entsprechend IEC TR 60943 [2];
- Erweiterung der Definition der zulässigen Erwärmung für verschiedene Kategorien von zugänglichen Oberflächen unter Bezugnahme auf IEC Guide 117 [3]. Siehe auch 7.5.6.2, Punkt 15.
j) 7.5.6.2: Modifizierung von Punkt 5 zur Erklärung der Einführung von "OG"- und "NOG"-Gas.
k) 7.10: Streichung mehrerer Prüfungen, da die einschlägigen Prüfnormen der Normenreihe IEC 60068 modifiziert oder zurückgezogen wurden.
l) 7.11.3: Modifizierung der Annahmekriterien für Prüfungen mit Röntgenstrahlung, um Vakuum-Schaltkammern mit höheren Bemessungswerten Rechnung zu tragen.
m) Neuer informativer Anhang H: "Korrosion" gestrichen, der Inhalt ist Teil von IEC/TR 62271 306.
n) Neuer Anhang J (informativ): Hinzufügen informativer Leitlinien zur Erweiterung des Geltungsbereichs von Typprüfungen.
o) Neuer Anhang K (informativ): Hinzufügen informativer Leitlinien zur Verschmutzung.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Schalten im Hochspannungsnetz
Schramm, Heinz-Helmut

Schalten im Hochspannungsnetz

2014, 366 Seiten, Din A5, Festeinband

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book