keine Vorschau

DIN IEC/TS 62271-304 VDE V 0671-304:2020-10

Hochspannungs-Schaltgeräte und -Schaltanlagen

Teil 304: Klassifizierung von gekapselten Innenraum-Schaltanlagen und -Schaltgeräten für Bemessungsspannungen über 1 kV bis einschließlich 52 kV für den Einsatz unter erschwerten klimatischen Bedingungen unter Berücksichtigung von Kondensation und Verschmutzung

(IEC TS 62271-304:2019)
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2020-10
VDE-Artnr.: 0600284

Dieser Teil von IEC 62271 gilt für gekapselte Innenraum-Schaltanlagen und Schaltgeräte in Übereinstimmung mit IEC 62271-200 und IEC 62271-201, die härteren Betriebsbedingungen bezüglich Kondensation und Verschmutzung ausgesetzt sind als den in IEC 62271-1 festgelegten üblichen Betriebsbedingungen.
Er gilt für Betriebsmittel, deren Isolierung klimatischen Bedingungen im Innenraum ausgesetzt ist.
Dieser Teil von IEC 62271, bei dem es sich um eine technische Spezifikation handelt, gilt für gekapselte Innenraum-Schaltanlagen und -Schaltgeräte in Übereinstimmung mit IEC 62271-200 und IEC 62271-201, die für die Verwendung unter besonderen Betriebsbedingungen im Hinblick auf Kondensation und Verschmutzung, welche sich von den in IEC 62271-1 festgelegten üblichen Betriebsbedingungen unterscheiden, vorgesehen sind.
Die in diesem Dokument beschriebene Prüfung wurde in erster Linie zur Klassifizierung des Betriebsverhaltens der elektrischen Isolierung von Schaltanlagen, die über elektrische Isolierung gegen Hochspannung verfügen, welche Innenraum-Betriebsbedingungen, insbesondere Kondensation, ausgesetzt ist, konzipiert. Die Beurteilung mechanischer Bauteile wie Antriebe, Verriegelungen und Kapselungen wird ebenfalls berücksichtigt.
In diesem Dokument wird der Begriff „Schaltanlage“ in Übereinstimmung mit dem Anwendungsbereich für eine „geschlossene bzw. gekapselte Schaltgerätekombination“ (siehe IEC 60050-441:2000, Begriff 441-12-02) verwendet.