Cover DIN EN IEC 61076-2-114 VDE 0687-2-114:2021-10
größer

DIN EN IEC 61076-2-114 VDE 0687-2-114:2021-10

Steckverbinder für elektrische und elektronische Einrichtungen – Produktanforderungen

Teil 2-114: Rundsteckverbinder – Bauartspezifikation für Steckverbinder M8 mit Schraubverriegelung mit Daten- und Leistungskontakten zur Datenübertragung bis 100 MHz

(IEC 61076-2-114:2020); Deutsche Fassung EN IEC 61076-2-114:2020
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2021-10
VDE-Artnr.: 0600340

Dieses Dokument beschreibt M8-Rundsteckverbinder mit Schraubverriegelung, die üblicherweise zur Leistungs- und Datenübertragung in Industrieumgebung verwendet werden. Diese Steckverbinder bestehen aus festen und freien Steckverbindern, die entweder wiederanschließbar oder nicht wiederanschließbar. Für Kategorie 5 beträgt die Datenübertragungseigenschaft bis zu 100 MHz.
Es werden zwei kodierte Versionen verwendet, identifiziert als D-kodiert und P-kodiert, die sich durch ihre Stiftgröße und wahlweise der Anzahl ihrer Pole unterscheiden und somit für die Feldanwendung verwendete Funktion.
Die männlichen Steckverbinder haben runde Kontakte mit einem Durchmesser von 0,8 mm für D-kodierte und einen Durchmesser von 0,1 mm für P-kodierte Steckverbinder.
Die in diesem Dokument verwendete Kodierung soll das Zusammenstecken von entsprechend kodierten Stift- oder Buchsensteckverbindern mit von anderen Normen abgedeckten Steckgesichtern ähnlicher Größe verhindern.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Kenngrößen für die Automatisierungstechnik
Cichowski, Rolf Rüdiger

Kenngrößen für die Automatisierungstechnik

Normenübersichten, Tabellen und Tipps aus den Bereichen Industrieautomation, Leittechnik, Prozessleittechnik (PLT) und der industriellen Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik (MSR-Technik)
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 101

2018, 264 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book