Cover DIN EN 61210 VDE 0613-6:2011-06
größer

DIN EN 61210 VDE 0613-6:2011-06

Verbindungsmaterial

Flachsteckverbindungen für elektrische Kupferleiter – Sicherheitsanforderungen

(IEC 61210:2010, modifiziert); Deutsche Fassung EN 61210:2010
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2011-06
VDE-Artnr.: 0613012

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm gilt für nichtisolierte Flachsteckverbindungen, die aus einem Flachstecker der Größe 2,8 mm, 4,8 mm, 6,3 mm oder 9,5 mm mit Loch oder mit eingeprägten Rastpunkten und einer passenden Steckhülse bestehen. Sie werden als eingebautes oder integriertes Teil eines Betriebsmittels oder als selbständiges Einzelteil verwendet. Es werden einheitliche Anforderungen an Maße, Leistungskennwerte und Prüfprogramm festgelegt. Angeschlossene elektrischen Kupferleiter müssen flexible oder starre, mehrdrähtige Leiter mit einem Querschnitt bis einschließlich 6 mm2 oder starre eindrähtige Leiter mit einem Querschnitt bis einschließlich 2,5 mm2 sein. Die Norm darf nicht für den Anschluss von Leitern aus Aluminium angewendet werden.Die Bemessungsspannung darf AC 1 000 V mit einer Frequenz bis einschließlich 1 000 Hz und DC 1 500 V nicht überschreiten mit Temperaturgrenzen, die für die in dieser Norm verwendeten Werkstoffe gelten.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61210 VDE 0613-6:1995-09

Gegenüber DIN EN 61210 (VDE 0613-6):1995-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Inhalte der Internationalen Normen IEC 61210:1993 und IEC 60760:1989 wurden in der neuen Norm IEC 61210:2010 zusammengeführt.
b) EN 61210:2010 wurde mit den gemeinsamen Abänderungen vollständig übernommen.
c) Es wurden einheitliche Anforderungen an Maße, Leistungskennwerte und Prüfungen festgelegt.
d) Die Typprüfungen wurden überarbeitet und ergänzt.
e) Alle Angaben zu Inch-Maßen und AWG wurden entfernt.