Cover DIN EN 61439-1 VDE 0660-600-1:2010-06
größer

DIN EN 61439-1 VDE 0660-600-1:2010-06

Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen

Teil 1: Allgemeine Festlegungen

(IEC 61439-1:2009, modifiziert); Deutsche Fassung EN 61439-1:2009
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2010-06
VDE-Artnr.: 0660164
Ende der Übergangsfrist: 2014-09-23

Inhaltsverzeichnis

Zweck dieses Teils (IEC 61439-1) ist die weitestgehende Harmonisierung aller Regeln und Anforderungen allgemeiner Art für Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen zum Erreichen einheitlicher Anforderungen und Nachweise für vergleichbare Bereiche von Schaltgerätekombinationen und um die Notwendigkeit von Nachweisen nach anderen Normen zu vermeiden.
Alle gemeinsamen Anforderungen der unterschiedlichen Schaltgerätekombinationen wurden deshalb in dieser grundlegenden Norm gemeinsam mit Themen von breitem Interesse und Anwendung, z. B. Erwärmung, Isolationseigenschaften usw. zusammengefasst.
Für jede Bauart einer Niederspannungs-Schaltgerätekombination werden nur zwei Hauptdokumente benötigt, um alle Anforderungen und entsprechenden Nachweisverfahren zu ermitteln:
1) diese Grundnorm, auf die als "Teil 1" in den spezifischen Normen der verschiedenen Arten der Niederspannungs-Schaltgerätekombination Bezug genommen wird;
2) die zutreffende Schaltgerätekombinationsnorm, auf die im Folgenden mit dem Hinweis "Jeweilige Schaltgerätekombinationsnorm" Bezug genommen wird.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60439-1 VDE 0660-500:2005-01

Gegenüber DIN EN 60439-1 (VDE 0660-500):2005-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Doppelrolle von EN 60439 1 sowohl als Produktnorm als auch als Norm mit allgemeinen Anforderungen für Schaltgerätekombinationen, für die ergänzende Produktnormen in der Reihe EN 60439 bestehen, wurde aufgegeben;
b) als Folge davon ist EN 61439 1 eine Norm ausschließlich mit allgemeinen Anforderungen, auf die ergänzende Produktnormen der Reihe EN 61439 verweisen;
c) die EN 60439 1 ersetzende Produktnorm ist EN 61439 2;
d) die Unterscheidung zwischen typgeprüften Schaltgerätekombinationen (TSK) und partiell typgeprüften Schaltgerätekombinationen (PTSK) entfällt zugunsten von Nachweisverfahren;
e) drei verschiedene aber gleichwertige Nachweisverfahren für die Anforderungen werden eingeführt:
- Nachweis durch Prüfung;
- Nachweis durch Berechnung/Messung; oder
- Nachweis durch Erfüllung von Konstruktionsregeln;
f) die Anforderungen bezüglich der Erwärmung werden klarer dargestellt;
g) der Bemessungsbelastungsfaktor (RDF) wird detaillierter dargestellt;
h) Anforderungen aus der Norm für Leergehäuse für Schaltgerätekombinationen (EN 62208) wurden übernommen;
i) die gesamte Struktur der Norm wurde an die neue Funktion als Norm mit allgemeinen Anforderungen angepasst.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 61439-1 VDE 0660-600-1:2012-06

Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen

Teil 1: Allgemeine Festlegungen

177,44 € 
Warenkorb