Cover DIN EN 60947-4-2 VDE 0660-117:2013-05
größer

DIN EN 60947-4-2 VDE 0660-117:2013-05

Niederspannungsschaltgeräte

Teil 4-2: Schütze und Motorstarter – Halbleiter-Motor-Steuergeräte und -Starter für Wechselspannungen

(IEC 60947-4-2:2011 + Cor.:2012); Deutsche Fassung EN 60947-4-2:2012
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2013-05
VDE-Artnr.: 0660177

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm gilt für Steuergeräte und Starter, die ein in Reihe geschaltetes, mechanisches Schaltgerät enthalten können und die zum Anschluss an Stromkreise mit Bemessungsspannungen bis 1 000 V Wechselspannung vorgesehen sind.
Diese Norm beschreibt Steuergeräte und Starter mit oder ohne Überbrückungseinrichtungen.
Gegenüber DIN EN 60947-4-2 (VDE 0660-117):2007-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) normative Verweisungen und die dazugehörigen Anforderungen bei der EMV wurden aktualisiert;
b) neue Verweisungen auf EN 60947-1 wurden eingefügt;
c) Kennzeichnung von elektronischen Relais ohne thermisches Gedächtnis;
d) Angaben zur Auslösezeit bei 0 °C Umgebungstemperatur oder darunter;
e) neue Prüfanforderungen für die Ansprechgrenzen von zeitverzögerten Überlastrelais;
f) neue Klassen für die Zeitdauer der Überlastfestigkeit eingeführt;
g) feuchte Wärme-, Salznebel-, Schwingungs- und Schockprüfungen;
h) Kurzschlussprüfung im kleinsten Gehäuse;
i) Aktualisierung der Stück- und Stichprobenprüfung.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60947-4-2 VDE 0660-117:2007-09

Gegenüber DIN EN 60947-4-2 (VDE 0660-117):2007-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) normative Verweisungen und die dazugehörigen Anforderungen bei der EMV aktualisiert;
b) neue Verweisungen auf EN 60947-1;
c) Kennzeichnung von elektronischen Relais ohne thermisches Gedächtnis;
d) Angaben zur Auslösezeit bei 0 °C Umgebungstemperatur oder darunter;
e) neue Prüfanforderungen für die Ansprechgrenzen von zeitverzögerten Überlastrelais;
f) neue Klassen für die Zeitdauer der Überlastfestigkeit;
g) feuchte Wärme, Salznebel-, Schwingungs- und Schockprüfungen;
h) Kurzschlussprüfung im kleinsten Gehäuse;
i) Aktualisierung der Stück- und Stichprobenprüfung.