Cover DIN EN 60099-4 VDE 0675-4:2010-02
größer

DIN EN 60099-4 VDE 0675-4:2010-02

Überspannungsableiter

Teil 4: Metalloxidableiter ohne Funkenstrecken für Wechselspannungsnetze

(IEC 60099-4:2004, modifiziert + A1:2006 + A2:2009); Deutsche Fassung EN 60099-4:2004 + A1:2006 + A2:2009
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2010-02
VDE-Artnr.: 0675018
Ende der Übergangsfrist: 2017-08-04

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil der Internationalen Norm IEC 60099 gilt für Überspannungsableiter mit spannungsabhängigen Metalloxidwiderständen ohne Funkenstrecken zur Begrenzung von Überspannungen in Wechselspannungsnetzen.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60099-4 VDE 0675-4:2007-04

Gegenüber DIN EN 60099-4 (VDE 0675-4):2007-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Begriffe für Langzeit- und Kurzzeitlast (SLL und SSL) sowie für den Mittelwert der Bruchlast (MBL) eingeführt.
b) Für Porzellan- und Gießharzgehäuse wurde die "Prüfung des Biegemoments" angepasst (8.9).
c) Für Porzellan- und Gießharzgehäuse wurde die "Schwefeldioxidprüfung" (8.10.3.2) aus den "Prüfungen von Umwelteinflüssen" entfernt.
d) Für kunststoffisolierte Überspannungsableiter wurden die "Prüfungen von Umwelteinflüssen" (10.8.10) entfernt.
e) Für kunststoffisolierte Überspannungsableiter wurde die "Prüfung des Biegemoments" (10.8.9) und die Wasserlagerungsprüfung (10.8.13) durch die "Prüfung des Biegemoments" (10.8.9) ersetzt.
f) Der Anhang M wurde um den Abschnitt M.6 "Flussdiagramm - Prüfprozedur für Ableiter mit Porzellan-/Gießharzgehäuse und Polymerableiter" erweitert.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 60099-4 VDE 0675-4:2015-07

Überspannungsableiter

Teil 4: Metalloxidableiter ohne Funkenstrecken für Wechselspannungsnetze

185,28 € 
Warenkorb