Cover DIN EN 61243-3 VDE 0682-401:2011-02
größer

DIN EN 61243-3 VDE 0682-401:2011-02

Arbeiten unter Spannung – Spannungsprüfer

Teil 3: Zweipoliger Spannungsprüfer für Niederspannungsnetze

(IEC 61243-3:2009); Deutsche Fassung EN 61243-3:2010
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2011-02
VDE-Artnr.: 0682067
Ende der Übergangsfrist: 2017-11-13

Inhaltsverzeichnis

Die Norm gilt für handgehaltene zweipolige Spannungsprüfer mit ihrem Zubehör (Krokodilklemmen und abnehmbare Verbindungsleitungen) für die Verwendung in Kontakt mit Teilen von elektrischen Netzen für Wechselspannungen bis 1 000 V mit Nennfrequenzen von 16 2/3 Hz bis 500 Hz und/oder für Gleichspannungen bis 1 500 V.
Kontaktelektrodenverlängerungen werden durch diese Norm nicht abgedeckt.
Spannungsprüfer nach dieser Norm sind für die Verwendung bei trockener oder feuchter Umgebung in Innenräumen und im Freien und für die Verwendung bis 2 000 m über Seehöhe vorgesehen. Sie sind nicht für die Verwendung im Regen oder mit Kontaktelektrodenverlängerungen vorgesehen.
Diese Norm enthält Anforderungen und Prüfungen für folgende Zusatzfunktionen: Phasenanzeige, Drehfeldanzeige und Durchgangsprüfung.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61243-3 VDE 0682-401:1999-09

Gegenüber DIN EN 61243 3 (VDE 0682 401):1999 09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
- für die Skalenumschaltung sind keine Schalter mehr erlaubt;
- alle Spannungsprüfer müssen für die Anwendung im Innenraum und für Außenraum geeignet sein, ausgenommen ist die Anwendung unter Regenbedingungen;
- Kontaktelektroden dürfen nicht die Form eines Hakens haben;
- Spannungsprüfer werden nicht mehr in Klassen (A und B) eingeteilt;
- das konstruktive Konzept der doppelten oder verstärkten Isolierung (oder konstruktive Anordnungen mit äquivalentem Schutz) ist hinzugefügt worden;
- Normalbedingung und Einzelfehlerbedingung wurden bei den Prüfungen berücksichtigt und hinzugefügt;
- die Anforderungen und Prüfungen der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) wurden aktualisiert;
- der Einfluss von Störspannung wird nun berücksichtigt;
- der Spannungsprüfer wird in eine höhere Überspannungskategorie eingestuft und muss mindestens der Kategorie III entsprechen;
- der Schutz gegen elektrische Beanspruchungen wird erhöht (transiente und zeitweilige Überspannungen);
- der Schutzgrad aller Gehäuseteile (IP Code) wird auf mindestens IP 54 erhöht, soweit nichts anderes festgelegt ist;
- die Anforderung und Prüfung von Tastern für zeitweilige Belastung wurden überarbeitet;
- die Anforderung für die ELV-Anzeige wurde überarbeitet (ein redundantes unterbrechungsfreies Anzeigesystem ist nicht länger als einziges Mittel erlaubt);
- die Bereiche der Klimabedingungen für den Betrieb der Spannungsprüfer der Kategorie N und der Kategorie S wurden überarbeitet;
- die Kugeldruckprüfung wird jetzt entsprechend EN 60695 10 2 durchgeführt;
- es wurde eine Prüfung der Abnutzung der Isolierung von Verbindungsleitung(en) hinzugefügt;
- die Konformitätsbewertung von Spannungsprüfern, die die Fertigung durchlaufen haben, wurde hinzugefügt;
- der normative Anhang für Zusatzfunktionen wurde überarbeitet;
- der normative Anhang für Stichproben wurde gestrichen (entsprechend EN 61318 nicht anwendbar);
- der informative Anhang für Abnahmeprüfungen wurde gestrichen (ist nun in EN 61318 berücksichtigt).

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 61243-3 VDE 0682-401:2015-08

Arbeiten unter Spannung – Spannungsprüfer

Teil 3: Zweipoliger Spannungsprüfer für Niederspannungsnetze

119,36 € 
Warenkorb