Cover DIN EN 60335-2-17 VDE 0700-17:2013-08
größer

DIN EN 60335-2-17 VDE 0700-17:2013-08

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke

Teil 2-17: Besondere Anforderungen an Wärmezudecken, Wärmeunterbetten, Heizkissen, Kleidung und ähnliche schmiegsame Wärmegeräte

(IEC 60335-2-17:2012); Deutsche Fassung EN 60335-2-17:2013
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2013-08
VDE-Artnr.: 0700786

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm befasst sich mit der Sicherheit von elektrischen Wärmezudecken, Wärmeunterbetten, Heizkissen, Kleidung und ähnlichen schmiegsamen Wärmegeräten, die das Bett oder den menschlichen Körper erwärmen, für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke, deren Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V beträgt.
Es werden normative Anforderungen, die bisher in Anmerkungen enthalten waren, in einen normativen Text überführt. Weiterhin werden Prüfungen, die nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen, gestrichen.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60335-2-17 VDE 0700-17 Berichtigung 1:2010-02
DIN EN 60335-2-17 VDE 0700-17:2009-08

Gegenüber DIN EN 60335-2-17 (VDE 0700-17):2009-08 und DIN EN 60335-2-17 Berichtigung 1 (VDE 0700-17 Berichtigung 1):2010-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Anforderungen, die bisher in Anmerkungen enthalten waren, wurden in einen normativen Text überführt.
b) Prüfungen, die nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen, wurden gestrichen.
c) Die Zulassung von Geräten mit Schutzklasse I ist jetzt gelöscht.
d) Schutzklasse III wurde auf 24 V begrenzt.