Cover DIN EN 61347-1 VDE 0712-30:2013-11
größer

DIN EN 61347-1 VDE 0712-30:2013-11

Geräte für Lampen

Teil 1: Allgemeine und Sicherheitsanforderungen

(IEC 61347-1:2007, modifiziert + A1:2010 + A2:2012); Deutsche Fassung EN 61347-1:2008 + A1:2011 + A2:2013
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2013-11
VDE-Artnr.: 0700800
Ende der Übergangsfrist: 2018-03-26

Inhaltsverzeichnis

Der Teil von DIN EN 61347 gilt für allgemeine und Sicherheitsanforderungen für Geräte für Lampen für die Verwendung an Gleichstromversorgungen bis 250 V und/oder Wechselstromversorgungen bis 1 000 V bei 50 Hz oder 60 Hz. Diese Norm für Geräte für Lampen gilt auch für noch nicht genormte Lampen.
Die Änderung 2 zur IEC 61347:2008, die in dieser Ausgabe DIN EN 61347-1 (VDE 0712-30) übernommen sind, betreffen:
- Begriffe und zugehörige Definitionen zur Funktionserde, ELV (Kleinspannung), SELV (Schutzkleinspannung), Körper, Impulsspannungskategorie, Lampenbetriebsgerät der Schutzklasse I, Lampenbetriebsgerät der Schutzklasse II, Lampenbetriebsgerät der Schutzklasse III, Schutzimpedanzeinrichtung, höchste auftretende Arbeitsspannung, Basisisolierung, Doppelte Isolierung und zur verstärkten Isolierung;
- den Abschnitt 4, Allgemeine Anforderungen, Abschnitt 7, Aufschriften, sowie die Abschnitte 9 bis 15, den Schutzleiteranschluss, den Schutz gegen zufälliges Berühren aktiver Teile, die Spannungsfestigkeit, die Prüfung der thermischen Dauerhaftigkeit von Vorschaltgerätewicklungen, den Aufbau, und Abschnitt 20, die Ausgangsspannung im Leerlauf;
- den Anhang A für die Bestimmung, ob ein leitfähiges Teil als aktives Teil anzusehen ist, das einen elektrischen Schlag verursachen kann wurde vollständig bearbeitet.
Die folgenden Anhänge sind ergänzt worden:
- Anhang L, Besondere zusätzliche Anforderungen an Betriebsgeräte, die SELV liefern;
- Anhang M, Prüfspannung zur Überprüfung der Durchschlagfestigkeit für Betriebsgeräte, die zur Verwendung in Impulsspannungskategorie III vorgesehen sind;
- Anhang N, Anforderungen an Isoliermaterialien zur Verwendung für die doppelte oder verstärkte Isolierung;
- Anhang O, Zusätzliche Anforderungen an elektronische Einbau-Betriebsgeräte mit doppelter oder verstärkter Isolierung.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61347-1 VDE 0712-30:2011-12

Gegenüber DIN EN 61347-1 (VDE 0712-30):2011-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Folgende Begriffe und zugehörige Definitionen wurden ergänzt: Funktionserde, ELV (Kleinspannung), SELV (Schutzkleinspannung), Körper, Impulsspannungskategorie, Lampenbetriebsgerät der Schutzklasse I, Lampenbetriebsgerät der Schutzklasse II, Lampenbetriebsgerät der Schutzklasse III, Schutzimpedanzeinrichtung, höchste auftretende Arbeitsspannung, Basisisolierung, doppelte Isolierung und verstärkte Isolierung.
b) Weitere Änderungen betreffen Abschnitt 4, Allgemeine Anforderungen, Abschnitt 7, Aufschriften, sowie die Abschnitte 9 bis 15, Schutzleiteranschluss, Schutz gegen zufälliges Berühren aktiver Teile, Spannungsfestigkeit, Prüfung der thermischen Dauerhaftigkeit von Vorschaltgerätewicklungen, Aufbau, und Abschnitt 20, Ausgangsspannung im Leerlauf.
c) Anhang A für die Bestimmung, ob ein leitfähiges Teil als aktives Teil anzusehen ist, das einen elektrischen Schlag verursachen kann, wurde vollständig überarbeitet.
d) Folgende Anhänge wurden neu eingefügt: Anhang L, Besondere zusätzliche Anforderungen an Betriebsgeräte, die SELV liefern, Anhang M, Prüfspannung zur Überprüfung der Durchschlagfestigkeit für Betriebsgeräte, die zur Verwendung in Impulsspannungskategorie III vorgesehen sind, Anhang N, Anforderungen an Isoliermaterialien zur Verwendung für die doppelte oder verstärkte Isolierung, und Anhang O, Zusätzliche Anforderungen an elektronische Einbau-Betriebsgeräte mit doppelter oder verstärkter Isolierung.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 61347-1 VDE 0712-30:2016-05

Geräte für Lampen

Teil 1: Allgemeine und Sicherheitsanforderungen

165,93 € 
Warenkorb