Cover DIN EN 50050-1 VDE 0745-101:2014-03
größer

DIN EN 50050-1 VDE 0745-101:2014-03

Elektrostatische Handsprüheinrichtungen – Sicherheitsanforderungen

Teil 1: Handsprüheinrichtungen für entzündbare flüssige Beschichtungsstoffe;

Deutsche Fassung EN 50050-1:2013
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-03
VDE-Artnr.: 0700824

Inhaltsverzeichnis

Diese Europäische Norm legt Anforderungen für mit der Hand gehaltene oder von der Hand geführte elektrostatische Sprüheinrichtungen für entzündbare flüssige Beschichtungsstoffe fest, die in explosionsfähiger Atmosphäre, die durch ihre eigene Sprühwolke erzeugt wird, in einem Temperaturbereich zwischen 5°C und 40°C verwendet werden.
Sie behandelt alle Gefährdungen, die für den elektrostatischen Sprühauftrag von flüssigen Beschichtungsstoffen, die auch geringe Mengen beigemengter Metallpartikel enthalten können, kennzeichnend sind, wenn unter Bedingungen, die der Hersteller vorgibt, gearbeitet wird. Hierzu gehören insbesondere Zündgefahren für die dabei entstehende explosionsfähige Atmosphäre.
Diese Norm legt die Bestimmungen für Konstruktion und Prüfung für elektrostatische Sprüheinrichtungen des Typ A L nach Tabelle 1 von DIN EN 50176 (VDE 0147-101):2010-04 fest.
Diese Norm ist bezüglich der Explosionsschutzanforderungen ebenfalls anwendbar für Ionisatoren mit Hochspannungs-Korona-Ionisation. Ionisatoren in Übereinstimmung mit DIN EN 50050-1
(VDE 0745-101):2014-03 sind Geräte der Kategorie 2G. Teile von Ionisatoren zur Installation oder Verwendung in Zone 2 sind Geräte der Kategorie 3G in Übereinstimmung mit DIN EN 50050-1
(VDE 0745-101):2014-03, siehe Anhang D.
Elektrostatische Auftragseinrichtungen gelten als Geräte der Gruppe II, Kategorie 2G, zur Verwendung in von ihnen selbst erzeugten explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1 oder Zone 2. Alle anderen Teile elektrostatischer Handsprüheinrichtungen gelten als Geräte der Kategorie 3G, wenn sie in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 2 installiert und verwendet werden sollen.
Diese Europäische Norm enthält auch nähere Informationen für ein Qualitätssicherungssystem für elektrostatische Sprüheinrichtungen, siehe Anhang C Für elektrostatische Sprüheinrichtungen zur Verwendung für Lebensmittel und im pharmazeutischen Bereich können zusätzliche Anforderungen gelten.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50050 VDE 0745-100:2007-04

Gegenüber DIN EN 50050 (VDE 0745-100):2007-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Änderung des Titels der Norm;
b) Erweiterung der Einleitung;
c) Aufteilung in drei Anwendungsbereiche/Teile;
d) Erweiterung des Anwendungsbereiches bezüglich des Explosionsschutzes für Ionisatoren mit Hochspannungs-Korona-Ionisation;
e) vollständige Anpassung der sicherheitstechnischen Anforderungen an die EG Richtlinie 94/9/EG (ATEX);
f) Erweiterung der Normativen Verweisungen;
g) Erweiterung um neue Begriffe;
h) Neuordnung und Ergänzung der Anforderungen an Handsprüheinrichtungen für entzündbare flüssige Beschichtungsstoffe;
i) Festlegung der Anforderungen an Sicherheitsfunktionen;
j) Neuordnung und Ergänzung der Prüfungen an Handsprüheinrichtungen für entzündbare flüssige Beschichtungsstoffe;
k) Neuordnung und Erweiterung der Benutzerinformationen;
l) Festlegung der Anforderungen an wiederkehrende Prüfungen;
m) Einführung des normativen Anhangs A "Prüfung des Zündschutzes mit Shunt und Oszilloskop";
n) Einführung des normativen Anhangs B "Zündprüfung im Gasgemisch";
o) Einführung des informativen Anhangs C "Qualitätssicherungssysteme für elektrostatische Sprüheinrichtungen";
p) Einführung des normativen Anhangs D "Explosionsschutzanforderungen an Ionisatoren";
q) Einführung des informativen Anhangs E "Entzündbarkeit von Lacken auf Wasserbasis";
r) Einführung des informativen Anhangs ZY "Signifikante Änderungen in dieser Europäischen Norm gegenüber EN 50050:2006";
s) Einführung des informativen Anhangs ZZ "Zusammenhang mit grundlegenden Anforderungen von EU-Richtlinien".