Cover DIN EN 60335-2-7 VDE 0700-7:2014-07
größer

DIN EN 60335-2-7 VDE 0700-7:2014-07

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke

Teil 2-7: Besondere Anforderungen für Waschmaschinen

(IEC 60335-2-7:2008, modifiziert + A1:2011, modifiziert); Deutsche Fassung EN 60335-2-7:2010 + A1:2013 + A11:2013
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-07
VDE-Artnr.: 0700844

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm enthält den Text der Änderung A1:2011 zur IEC 60335-2-7:2008, die mit gemeinsamen Abänderungen als EN 60335-2-7:2010/A1:2013 übernommen wurde, sowie den Text der vom CENELEC/TC 61 erarbeiteten EN 60335-2-7:2010/A11:2013.
Mit den genannten Änderungen werden zusätzliche Anforderungen und Prüfung bezüglich der funktionalen Sicherheit der Geräte ergänzt. Darüber hinaus werden Anforderungen bzgl. schützenswerter Personen und Kinder sowie Grenzwerte für zufällig berührbare heiße Oberflächen eingeführt.
Diese Norm behandelt die Sicherheit elektrischer Waschmaschinen für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke, die zum Waschen von Kleidung und Textilien bestimmt sind und deren Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V für einphasig betriebene Waschmaschinen und 480 V für andere Waschmaschinen beträgt. Darüber hinaus behandelt diese Norm auch die Sicherheit elektrischer Waschmaschinen für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke, die anstelle von Waschmittel einen Elektrolyt verwenden.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60335-2-7/A11 VDE 0700-7/A11:2010-10
DIN EN 60335-2-7 VDE 0700-7:2010-11

Gegenüber DIN EN 60335-2-7 (VDE 0700-7):2010-11 und DIN EN 60335-2-7/A11 (VDE 0700-7/A11):2010-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Änderung A1:2011 zur IEC 60335-2-7:2008, die inzwischen als EN 60335-2-7:2010/A1:2013 ratifiziert ist, wurde eingearbeitet. Mit dieser Änderung werden die Abschnitte 15, 19, 20, 22 sowie der Anhang RR bzgl. der funktionalen Sicherheit der Geräte geändert, ersetzt oder ergänzt.
b) Die von CENELEC erarbeitete Änderung A11:2013 zur EN 60335-2-7:2010 wurde eingearbeitet. Mit dieser europäischen Änderung werden Anforderungen bzgl. schützenswerter Personen und Kinder sowie Grenzwerte für zufällig berührbare heiße Oberflächen eingeführt.