Cover DIN EN 60335-2-95 VDE 0700-95:2016-09
größer

DIN EN 60335-2-95 VDE 0700-95:2016-09

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke

Teil 2-95: Besondere Anforderungen für Antriebe von Garagentoren mit Senkrechtbewegung zur Verwendung im Wohnbereich

(IEC 60335-2-95:2011, modifiiziert + A1:2015); Deutsche Fassung EN 60335-2-95:2015 + A1:2015
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-09
VDE-Artnr.: 0701038

Inhaltsverzeichnis

Diese Europäische Norm enthält den Text der internationalen Norm IEC 60335-2-95:2011-09 mit vereinbarten, gemeinsamen CENELEC-Abänderungen und den Text der IEC 60335-2-95:2011/A1:2015-01 ohne gemeinsame CENELEC-Abänderungen. Die gemeinsamen CENELEC-Abänderungen zu der Internationalen Norm sind durch eine senkrechte Linie am linken Seitenrand gekennzeichnet.
Mit den vorgelegten Änderungen wird die internationale Norm an die grundlegenden Anforderungen der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG angepasst. Mit der Änderung A1 zur IEC 60335-2-95:2011 werden zusätzliche Anforderungen und Prüfungen bezüglich der funktionalen Sicherheit der Geräte ergänzt.
Diese Norm behandelt die Sicherheit von elektrischen Antrieben für Garagentore im Wohnbereich, die in vertikaler Richtung öffnen und schließen. Die Bemessungsspannung der Antriebe beträgt nicht mehr als 250 V für einphasige Geräte und 480 V für andere Geräte. Die Norm behandelt auch Gefährdungen, die mit der Bewegung dieser elektrisch angetriebenen Garagentore verbunden ist. Diese Norm gilt auch für Einklemm-Schutzsysteme zum Gebrauch mit Antrieben.
Beispiele von Garagentoren sind einteilige Tore mit horizontaler Führungsschiene, einteilige Tore mit vertikaler und horizontaler Führungsschiene und Schlupftür, Sektionaltore mit horizontaler und vertikaler Führungsschiene, horizontal faltbare Sektionaltore und Rolltore.
Diese Europäische Norm enthält keine konkreten Anforderungen an die Geräuschemission der Antriebe, da die erzeugten Geräusche keine relevante Gesundheitsgefährdung darstellen. Der Emissions-Schalldruckpegel LpA wird daher als LpA = 70 dB (A) betrachtet.
Zuständig ist das DKE/UK 511.11 "Motorische Geräte" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60335-2-95 VDE 0700-95:2005-11

Gegenüber DIN EN 60335-2-95 (VDE 0700-95):2005-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die IEC 60335-2-95:2011 und IEC 60335-2-95:2011/A1:2015, die inzwischen als EN 60335-2-95:2015-01 und EN 60335-2-95/A1:2015-06 ratifiziert sind, wurden übernommen;
b) Mit den vorgelegten Änderungen wird die Internationale Norm an die grundlegenden Anforderungen der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG angepasst;
c) Anpassung des Textes an EN 60335-1:2012;
d) Die Deutsche Fassung wurde im Abschnitt 3 sowie im Anhang ZC an die aktuellen Standardtexte angepasst.