Cover DIN EN 60335-2-101 VDE 0700-101:2017-08
größer

DIN EN 60335-2-101 VDE 0700-101:2017-08

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke

Teil 2-101: Besondere Anforderungen für Verdampfergeräte

(IEC 60335-2-101:2002 + A1:2008 + A2:2014); Deutsche Fassung EN 60335-2-101:2002 + A1:2008 + A2:2014
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-08
VDE-Artnr.: 0701088

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm enthält den Text der IEC Änderung A2:2014-08 zur IEC 60335-2-101:2002, die ohne europäische Abänderungen als EN 60335-2-10:2010/A2:2014-11 übernommen wurde.
Durch die in die Europäische Norm EN 60335-2-101:2002 eingearbeitete Änderung A2:2014 wird im Wesentlichen der Unterabschnitt 21.101 geändert. Im ersten Absatz wird "Fallprüfung, Verfahren 2 nach IEC 60068-2-32," durch "Prüfung wiederholtes freies Fallen, Verfahren 2 nach IEC 60068-2-31" ersetzt. Die Fallhöhe beträgt 500 mm.
Diese Norm behandelt die Sicherheit von elektrischen Verdampfergeräten für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke, wobei die Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V beträgt. Beispiele solcher Geräte sind Lufterfrischungsgeräte und Geräte zum Schutz vor Insekten. Sie können direkt in die Steckdose gesteckt oder mit einer biegsamen Leitung und einem Stecker an das Versorgungsnetz angeschlossen werden.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60335-2-101 VDE 0700-101:2009-02

Gegenüber DIN EN 60335-2-101 (VDE 0700-101):2009-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die bei IEC erschienene Änderung A2:2014 zur IEC 60335-2-101:2002, die inzwischen als Änderung A2:2014 zur EN 60335-2-101:2002 ratifiziert ist, wurde eingearbeitet;
b) Der Unterabschnitt 21.101 und die Literaturhinweise wurden ergänzt oder geändert.