Cover DIN EN IEC 60601-2-16 VDE 0750-2-16:2020-05
größer

DIN EN IEC 60601-2-16 VDE 0750-2-16:2020-05

Medizinische elektrische Geräte

Teil 2-16: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von Hämodialyse-, Hämodiafiltrations- und Hämofiltrationsgeräten

(IEC 60601-2-16:2018); Deutsche Fassung EN IEC 60601-2-16:2019
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2020-05
VDE-Artnr.: 0701207

Diese Norm gilt für die Sicherheit und die wesentlichen Leistungsmerkmale von Hämodialysegeräten und ergänzt in diesem Bereich die 3. Ausgabe der IEC 60601-1:2005. Diese Produktnorm legt die Mindestanforderungen für die Sicherheit von Hämodialyse-, Hämodiafiltrations- und Hämofiltrations-Geräten für den Einsatz am Patienten mit Nierenversagen fest. Diese Geräte sind dafür bestimmt unter medizinischer Aufsicht angewendet zu werden.
Es ist eine Anpassung an den Stand der Technik und an den klinischen Fortschritt im Bereich der Dialysebehandlung. Die verschiedenen Gerätetypen lassen sich in Zukunft nicht mehr so konkret voneinander abgrenzen, deshalb wird in der nächsten Version diese Erfahrung weiter ausgearbeitet. Außerdem ist beabsichtigt konkretere technische Festlegungen für Funktionsschnittstellen zum Blutschlauchsystem aufzunehmen, um die Behandlung dialysepflichtiger Patienten weiter zu verbessern.
Zuständig ist das DKE/GUK 812.6 "Apparate für extrakorporale Zirkulations- und Infusionstechnik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60601-2-16 VDE 0750-2-16:2016-02

Gegenüber DIN EN 60601-2-16 (VDE 0750-2-16):2016-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Aktualisierung der Verweisungen auf IEC 60601-1:2005 und IEC 60601-1:2005/AMD1:2012, der Verweisungen auf und Anforderungen an IEC 60601-1-2:2014, der Verweisungen auf IEC 60601-1-6:2010 und IEC 60601-1-6:2010/AMD1:2013, der Verweisungen auf und Anforderungen an IEC 60601-1-8:2006 und IEC 60601-1-8:2006/AMD1:2012, der Verweisungen auf IEC 60601-1-9:2007 und IEC 60601-1-9:2007/ AMD1:2013, der Verweisungen auf IEC 60601-1-10:2007 und IEC 60601-1-10:2007/AMD1:2013 sowie der Verweisungen auf IEC 60601-1-11:2015;
b) Erweiterung des Anwendungsbereiches;
c) redaktionelle Verbesserungen;
d) Ergänzung von Anforderungen für Fördereinrichtungen für gerinnungshemmende Substanzen (Antikoagulationsmittel);
e) einige weitere geringfügige technische Änderungen.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

11 MEDIZINTECHNIK
11.020 Medizinische Wissenschaften im Allgemeinen. Gesundheitswesen im Allgemeinen
11.040 Medizinische Geräte
11.060 Zahnmedizin
11.080 Sterilisation. Desinfektion
11.100 Labormedizin
11.140 Krankenhausausstattung
11.180 Hilfsmittel für Behinderte

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Entwicklung und Herstellung medizinischer Software
Prinz, Thorsten (Hrsg.)

Entwicklung und Herstellung medizinischer Software

Normen in der Medizintechnik
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 171

2017, 219 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book