Cover DIN CLC/TS 50677 VDE V 0705-677:2020-05
größer

DIN CLC/TS 50677 VDE V 0705-677:2020-05

Waschmaschinen und Waschtrockner für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke

Verfahren zur Bestimmung der Spülwirkung durch Messung des Tensidgehalts an Textilien

Deutsche Fassung CLC/TS 50677:2019
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2020-05
VDE-Artnr.: 0701230

Diese Technische Spezifikation enthält ein Verfahren für die Bewertung der Spülwirkung von Waschmaschinen für den Hausgebrauch, Waschtrocknern und Waschmaschinen für den gewerblichen Gebrauch. Es wird die Menge der Rückstände des Linearen Alkyl-Benzensulfonat-Tensids (LAS; en: linear alkylbenzene sulfonate surfactant) bestimmt, welches aus den nicht angeschmutzten Prüfmustern der in der Prüfung der Waschwirkung verwendeten Streifen extrahiert wurde. Dies erfolgt mittels einer Messung der Absorption von ultraviolettem Licht (UV) bei einer für das LAS, einem Hauptbestandteil des Waschmittels, spezifischen Wellenlänge.
Unter Annahme eines linearen Zusammenhangs zwischen der LAS-Menge und der Menge einer Waschmittelmischung und unter Verwendung einer Konzentration-Absorption-Kurve, die als Bestandteil des Verfahrens ermittelt wurde, werden die Absorptionswerte dann in Waschmittelkonzentrationen umgewandelt, aus welchen sich zusammen mit den Daten der Prüflösungsmasse Waschmittelmengen ergeben. Diese Annahme wird getroffen, da es im Rahmen dieser Prüfung nicht möglich ist, auch nicht anhand von Kurven der Konzentration, die genaue Menge des eingebundenen LAS zu bestimmen, sondern nur die Menge des verwendeten Waschmittels.
An den Textilien ist dieser lineare Zusammenhang nicht gegeben, er wird jedoch verwendet, um die Menge von LAS aus den Messungen der UV-Licht-Absorption in Bezug auf die Waschmittelmenge anzugeben.
Unter Verwendung einer Konzentration-Absorption-Kurve, die als Bestandteil des Verfahrens ermittelt wurde, können die Absorptionswerte dann in Waschmittelkonzentrationen umgewandelt werden, aus welchen sich zusammen mit den Daten der Prüflösungsmasse Waschmittelmengen ergeben.
Zuständig ist das UK 513.1 „Wäschepflegegeräte“ der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.