Cover DIN EN 60335-2-21 VDE 0700-21:2023-02
größer

DIN EN 60335-2-21 VDE 0700-21:2023-02

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke

Teil 2-21: Besondere Anforderungen für Wassererwärmer (Warmwasserspeicher und Warmwasserboiler)

(IEC 60335-2-21:2012, modifiziert + COR1:2013 + A1:2018); Deutsche Fassung EN 60335-2-21:2021 + A1:2021
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2023 -02
VDE-Artnr.: 0701437

Diese Norm behandelt die Sicherheit von elektrischen Wassererwärmern (Warmwasserspeichern und Warmwasserboilern) für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke, die zum Aufheizen des Wassers auf eine Temperatur unterhalb des Siedepunktes bestimmt sind, wobei ihre Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V für Einphasengeräte und 480 V für andere Geräte beträgt. Nicht für den normalen Hausgebrauch bestimmte Geräte, die aber dennoch zu einer Gefahrenquelle für die Allgemeinheit werden können, wie z. B. Geräte, die von Laien in Läden, in gewerblichen Betrieben und in der Landwirtschaft verwendet werden, fallen in den Anwendungsbereich dieser Norm. Diese Norm gilt auch für Einheiten von Heizeinsätzen, die dazu bestimmt sind, in einen geschlossenen Wassererwärmer mit Wärmetauscher nachgerüstet zu werden, der für eine Nachrüstung vorbereitet ist. Diese Norm erkennt das international akzeptierte Niveau des Schutzes gegen Gefahren wie zum Beispiel solche elektrischer, mechanischer und thermischer Art sowie Brand- und Strahlungsgefahren von elektrischen Geräten an, die sachgemäß unter Berücksichtigung der Gebrauchsanweisungen betrieben werden. Sie deckt auch ungewöhnliche Situationen ab, mit denen gleichwohl in der Praxis zu rechnen ist, und berücksichtigt die Art und Weise, in der elektromagnetische Phänomene den sicheren Betrieb von Geräten beeinflussen können. Diese Norm gilt nicht für Geräte zum Erhitzen von Flüssigkeiten (IEC 60335-2-15), Durchflusserwärmer (IEC 60335-2-35), Ausgabegeräte und Warenautomaten (IEC 60335-2-75), Geräte, die ausschließlich für industrielle Zwecke gebaut sind und Geräte, die zur Verwendung in Räumen vorgesehen sind, wo besondere Bedingungen vorherrschen, wie z. B. korrosive oder explosionsfähige Atmosphäre (Staub, Dampf oder Gas).

Gegenüber DIN EN 60335-2-21 (VDE 0700-21):2022-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) zusätzliche Anforderungen zur funktionalen Sicherheit werden aufgenommen; b) im Anhang AA werden Anforderungen an Heizeinsätze für die Nachrüstung in geschlossenen Wassererwärmern mit Wärmetauscher aufgenommen; c) es wird unter anderem der Anwendungsbereich hinsichtlich der nicht Berücksichtigung des Gebrauchs der Geräte durch junge und ältere Kinder sowie sehr schutzbedürftiger Personen angepasst; d) des Weiteren werden Änderungen im Abschnitt 7 Aufschriften erläutert sowie in den Anhängen ZZA und ZZB.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

91 BAUWESEN. BAUSTOFFE
91.040 Gebäude. Bauwerke
91.060 Bauwerksteile
91.080 Baustrukturen
91.090 Außenkonstruktionen
91.120 Schutz von und in Gebäuden
91.140 Haustechnik
91.160 Beleuchtung
91.200 Bautechnologie

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.