Cover DIN EN 61347-2-10 VDE 0712-40:2009-06
größer

DIN EN 61347-2-10 VDE 0712-40:2009-06

Geräte für Lampen

Teil 2-10: Besondere Anforderungen an elektronische Wechselrichter und Konverter für Hochfrequenzbetrieb von röhrenförmigen Kaltstart-Entladungslampen (Neonröhren)

(IEC 61347-2-10:2000 + A1:2008); Deutsche Fassung EN 61347-2-10:2001 + A1:2009
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2009-06
VDE-Artnr.: 0712093

Inhaltsverzeichnis

Die Norm legt besondere Anforderungen an elektronische Wechselrichter und Konverter für Hochfrequenzbetrieb von röhrenförmigen Kaltkathoden-Entladungslampen fest, die in Leuchtröhrengeräten und Leuchtröhrenanlagen mit einer Ausgangsspannung über 1 000 V, aber nicht über 10 000 V, zum direkten Anschluss an Versorgungsspannungen kleiner oder gleich 1 000 V bei 50 Hz oder 60 Hz oder 1 000 V Gleichspannung betrieben werden.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61347-2-10 VDE 0712-40:2001-12

Gegenüber DIN EN 61347-2-10 (VDE 0712-40):2001-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die bei IEC erschienene Änderung A1:2008 zur IEC 61347-2-10:2000, die inzwischen als Änderung A1:2009 zur EN 61347-2-10:2001 ratifiziert ist, wurde eingearbeitet.
b) Durch die Änderung A1 wurde geändert:
- Im gesamten Normtext wurden redaktionelle Korrekturen durchgeführt.
- 3.2: Der Begriff "Bemessungs-Ausgangsleerspannung" wurde überarbeitet.
- 3.8: Der bisherige Begriff "Ausgangsstromkreis" wurde in den Begriff "Ausgangs-Hochspannungskreis" umbenannt.
- 19.6.3: Die erforderlichen Grenzen der Betriebszeit von Leerlauf-Schutzeinrichtungen wurden geändert.
- Anhang B: Die besonderen Anforderungen an thermisch geschützte Geräte wurden dahingehend geändert, dass die Anforderungen nach IEC 61347 1, Anhang B, nicht anwendbar sind.
- I.3.1.1 a): Die Anforderungen an den Leitungstyp der Hochspannungsleitung wurden redaktionell überarbeitet.