Cover DIN EN 60601-2-39 VDE 0750-2-39:2008-09
größer

DIN EN 60601-2-39 VDE 0750-2-39:2008-09

Medizinische elektrische Geräte

Teil 2-39: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von Peritoneal-Dialyse-Geräten

(IEC 60601-2-39:2007); Deutsche Fassung EN 60601-2-39:2008
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2008-09
VDE-Artnr.: 0750135
Ende der Übergangsfrist: 2022-05-24

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm gilt für die Basissicherheit und wesentlichen Leistungsmerkmale von Peritoneal-Dialyse-Geräten und ergänzen in diesem Bereich die 3. Ausgabe der IEC 60601-1:2005. Diese Geräte sind dafür bestimmt, entweder von medizinischem Personal oder unter medizinischer Aufsicht angewendet zu werden, einschließlich der Peritoneal-Dialyse-Geräte, die vom Patienten bedient werden. Die vorliegenden Besonderen Festlegungen gelten nicht für die Dialyselösung, den Patientenkreislauf oder Geräte, die ausschließlich als kontinuierliche ambulante Peritoneal-Dialyse-Geräte vorgesehen sind.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60601-2-39 VDE 0750-2-39:2000-02

Gegenüber DIN EN 60601-2-39 (VDE 0750-2-39):2000-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Anpassung an die Struktur und an die Philosophie der DIN EN 60601-1 (VDE 0750-1):2007-07.
b) Die wesentlichen Leistungsmerkmale wurden speziell in 201.4.3 definiert.
c) Die EMV-Bedingungen wurden der Ergänzungsnorm DIN EN 60601-1-2 (VDE 0750-1-2):2007-12 angepasst.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN IEC 60601-2-39 VDE 0750-2-39:2020-05

Medizinische elektrische Geräte

Teil 2-39: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von Peritoneal-Dialyse-Geräten

70,64 € 
Warenkorb