Cover DIN EN 61326-2-1 VDE 0843-20-2-1:2013-08
größer

DIN EN 61326-2-1 VDE 0843-20-2-1:2013-08

Elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte – EMV-Anforderungen

Teil 2-1: Besondere Anforderungen – Prüfanordnung, Betriebsbedingungen und Leistungsmerkmale für empfindliche Prüf- und Messgeräte für Anwendungen ohne EMV-Schutzmaßnahmen

(IEC 61326-2-1:2012); Deutsche Fassung EN 61326-2-1:2013
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2013-08
VDE-Artnr.: 0800055

Inhaltsverzeichnis

Zusätzlich zum Anwendungsbereich von DIN EN 61326-1 (VDE 0843-20-1):2013 legt dieser Teil der Normenreihe DIN EN 61326 (VDE 0843-20) für Geräte mit Prüf- und Messstromkreisen, die nach Angaben des Herstellers aus Betriebs- oder Funktionsgründen innerhalb und/oder außerhalb des Gerätes elektromagnetisch nicht geschützt sind, weitere detaillierte Anforderungen an die Prüfanordnung, Betriebsbedingungen und Leistungsmerkmale (Bewertungskriterien) fest.
Der Hersteller legt die Umgebung fest, in der der Gebrauch des Gerätes beabsichtigt ist und wählt die entsprechenden Prüfschärfen, die in DIN EN 61326-1 (VDE 0843-20-1):2013 festgelegt sind.
Beispiele für solche Geräte sind Oszilloskope, Logikanalysatoren, Spektrumanalysatoren, Netzwerkanalysatoren, analoge Geräte, digitale Vielfachmessgeräte (DMM) und Leiterplattenprüfsysteme.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61326-2-1 VDE 0843-20-2-1:2006-10

Gegenüber DIN EN 61326-2-1 (VDE 0843-20-2-1):2006-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Überarbeitung in Bezug auf DIN EN 61326-1 (VDE 0843-20-1):2013.