Cover DIN EN 50083-8 VDE 0855-8:2014-04
größer

DIN EN 50083-8 VDE 0855-8:2014-04

Kabelnetze für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste

Teil 8: Elektromagnetische Verträglichkeit von Kabelnetzen;

Deutsche Fassung EN 50083-8:2013
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-04
VDE-Artnr.: 0800111

Inhaltsverzeichnis

Um die durchgängige EMV-Verträglichkeit der Kabelnetze sicherzustellen, legt diese Norm legt Messverfahren und EMV-Anforderungen unter Betriebsbedingungen fest.
Festgelegt werden Strahlungscharakteristik und Störfestigkeit gegenüber elektromagnetischen Störstrahlungen von Kabelnetzen für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste. Der abgedeckte Frequenzbereich ist 0,15 MHz bis 3,5 GHz.
Gegenüber der Vorgängerausgabe wurden geändert:
- Der erste Zwischenfrequenzbereich (1. ZF-Bereich) für die Satellitensignalübertragung wurde erweitert.
- Das Messverfahren und die Anforderungen für die Innerband-Störfestigkeit wurden erweitert.
- Das Substitutions-Messverfahren (Leistungsmessverfahren) wurde gestrichen ebenso wie EMV-Messungen unterhalb 30 MHz.
Ein neuer Anhang beschreibt „Messungen in anderen Entfernungen als der Standardentfernung 3 m“. Ein weiterer neuer Anhang erläutert ein „GPS-basiertes Leckstellen-Suchsystem für Kabelnetze“.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50083-8/A11 VDE 0855-8/A11:2009-04
DIN EN 50083-8 VDE 0855-8:2002-11

Gegenüber DIN EN 50083-8 (VDE 0855-8):2002-11 und DIN EN 50083-8/A11 (VDE 0855-8/A11):2009-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) EN 50083-8 mit ihren Messverfahren und EMV-Anforderungen ist explizit bestimmt für "unter Betriebsbedingungen (in situ)", um die durchgehende EMV-Verträglichkeit der Kabelnetze sicherzustellen;
b) Die harmonisierte Norm EN 50529-2 ist bestimmt als Basis für die Konformitätsvermutung bezüglich der EMV-Richtlinie;
c) Der erste Zwischenfrequenzbereich (1. ZF-Bereich) für die Satellitensignalübertragung wurde erweitert und deckt nun Frequenzen von 950 MHz bis 3 500 MHz ab;
d) Das Messverfahren und die Anforderungen für die Innerband-Störfestigkeit wurden erweitert, indem die veränderte EMV-Umgebung, aufgrund der Unterbringung von Breitband-Funkdiensten im Frequenzbereich 790 MHz bis 862 MHz, berücksichtigt wurde. Folglich wurden für diesen Frequenzbereich die Grenzwerte für die Innerband-Störfestigkeit analoger und zusätzlicher digitaler Signale festgelegt;
e) Das Substitutions-Messverfahren (Leistungsmessverfahren) wurde gestrichen;
f) EMV-Messungen unterhalb 30 MHz wurden gestrichen.
g) Neuer Anhang D "Messungen in anderen Entfernungen als der Standardentfernung 3 m";
h) Neuer Anhang E "GPS-basiertes Leckstellen-Suchsystem für Kabelnetze".

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Elektroinstallation in Wohngebäuden
Schmolke, Herbert

Elektroinstallation in Wohngebäuden

Handbuch für die Installationspraxis
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 45

2018, 684 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book
EMV-gerechte Errichtung von Niederspannungsanlagen
Schmolke, Herbert

EMV-gerechte Errichtung von Niederspannungsanlagen

Planung und Errichtung unter Berücksichtigung der Elektromagnetischen Verträglichkeit gemäß DIN VDE 0100, DIN EN 50310 (VDE 0800-2-310) und DIN EN 50174-2 (VDE 0800-174-2) u. a.
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 126

2017, 377 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book