Cover DIN EN 61169-1 VDE 0887-969-1:2014-05
größer

DIN EN 61169-1 VDE 0887-969-1:2014-05

Hochfrequenz-Steckverbinder

Teil 1: Fachgrundspezifikation – Allgemeine Anforderungen und Messverfahren

(IEC 61169-1:2013); Deutsche Fassung EN 61169-1:2013
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-05
VDE-Artnr.: 0800114

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm bildet als Fachgrundspezifikation die Grundlage für Rahmenspezifikationen für Steckverbinder für Hochfrequenzübertragung in Telekommunikation, Elektronik und ähnlichen Ausrüstungen. Neben den Begriffen legt sie die mechanischen, klimatischen, elektrischen und übertragungstechnischen Prüf- und Messverfahren fest. Diese Prüfverfahren sind für Typprüfungen vorgesehen. Bei Übereinkunft zwischen Hersteller und Anwender können sie auch als Grundlage für Eingangskontrollen dienen.

Gegenüber DIN EN 61169-1:1995-02, DIN EN 61169-1/A1:1997-10 und DIN EN 61169-1/A2:1998-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Norm wurde grundlegend überarbeitet. Wesentliche Änderungen betreffen die Aufnahme von Klimakategorien und die Abschnitte 9.2.1 "Rückflussdämpfung", 9.2.7 "Schirmungswirksamkeit", 9.4.11 "Beständigkeit gegen Lösemittel und verschmutzende Flüssigkeiten" und Abschnitt 10 "Qualitätsbewertung";
b) Die Abschnitte 9.2.9 "Intermodulationspegel" und 9.4.6 "Lebensdauer bei niedriger Temperatur" wurden ergänzt;
c) Anhang C „Richtlinien zur Bestimmung von Zugkräften und Drehmomenten, die zum Prüfen der Wirksamkeit der Kabelfestigkeit aufgewendet werden, einschließlich der Vorzugswerte für üblicherweise eingesetzte Kabel“ wurde gestrichen;
d) VDE-Klassifikation ergänzt.