Cover DIN EN 50131-2-7-3 VDE 0830-2-2-73:2014-10
größer

DIN EN 50131-2-7-3 VDE 0830-2-2-73:2014-10

Alarmanlagen – Einbruch- und Überfallmeldeanlagen

Teil 2-7-3: Einbruchmelder – Glasbruchmelder (Aktiv);

Deutsche Fassung EN 50131-2-7-3:2012 + A1:2013
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2014-10
VDE-Artnr.: 0800168
Ende der Übergangsfrist: 2019-04-11

Inhaltsverzeichnis

Diese Europäische Norm für aktive Glasbruchmelder, die in Gebäuden installiert sind, sieht die Sicherheitsgrade 1 bis 4 (siehe EN 50131-1) vor und verwendet die Umweltklassen I bis IV (siehe EN 50130-5).
Der Zweck eines Melders ist es, Änderungen des Integritätszustandes einer Glasscheibe (z. B. in Türen, Fenstern oder Gehäusen), auf die die Übertragungs- und Empfangseinheit(-en) direkt aufgebaut ist(sind), zu erkennen, wodurch ein Eindringen in den Sicherungsbereich ermöglicht wird, und die notwendige Auswahl von Signalen oder Meldungen zur Verfügung zu stellen, die von dem übrigen Teil der Einbruchmeldeanlage verwendet werden.
Der Melder kann über zusätzliche Funktionen neben den in dieser Norm geforderten Funktionen verfügen, vorausgesetzt, diese beeinflussen den ordnungsgemäßen Betrieb der geforderten Funktionen nicht.
Die Anzahl und der Anwendungsbereich dieser Signale oder Meldungen können für Anlagen, die für höhere Grade bestimmt sind, umfangreicher sein.
Diese Norm betrifft nur Anforderungen und Prüfungen für diesen Meldertyp. Andere Arten von Meldern werden durch andere Dokumente abgedeckt, die als Normenreihe prTS/EN 50131-2-x bezeichnet wird.
Bei der vorliegenden Norm handelt es sich um eine konsolidierte Fassung in die die Änderungen des A1 eingearbeitet wurden.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50131-2-7-3 VDE 0830-2-2-73:2013-05

Gegenüber DIN EN 50131-2-7-3 (VDE 0830-2-2-73):2013-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Änderung von 4.1 Verarbeitung von Ereignissen;
b) Änderung von 4.5.3 Erkennen von Abdeckungen;
c) Änderung von 6.7.3 Unempfindlichkeit gegenüber weichen Objekten, die auf das Glas treffen;
d) Änderung von 6.7.4 Unempfindlichkeit gegenüber harten Objekten, die auf das Glas treffen;
e) Änderung von 6.7.5 Unempfindlichkeit gegenüber statischem Druck;
f) Änderung von 6.7.6 Unempfindlichkeit gegenüber dynamischem Druck;
g) Änderung von 6.7.7 Unempfindlichkeit gegenüber Breitbandgeräuschen durch Verwendung von flachen Stahllinealen;
h) Änderung von 6.9.3 Langsame Änderung der Eingangsspannung und Grenzen des Eingangsspannungsbereiches;
i) Änderung von 6.9.6 Totalausfall der Energieversorgung;
j) Änderung von 6.10 Umweltklassifizierung und Umweltbedingungen.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 50131-2-7-3 VDE 0830-2-2-73:2017-03

Alarmanlagen – Einbruch- und Überfallmeldeanlagen

Teil 2-7-3: Einbruchmelder – Glasbruchmelder (Aktiv);

80,61 € 
Warenkorb