Cover DIN EN 60793-1-50 VDE 0888-250:2015-08
größer

DIN EN 60793-1-50 VDE 0888-250:2015-08

Lichtwellenleiter

Teil 1-50: Messmethoden und Prüfverfahren – Feuchte Wärme (konstant)

(IEC 60793-1-50:2014); Deutsche Fassung EN 60793-1-50:2015
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2015-08
VDE-Artnr.: 0800257

Inhaltsverzeichnis

Diese Internationale Norm enthält Festlegungen für eine Prüfung, deren Zweck es ist festzustellen, ob Mehrmodenfasern der Unterkategorien A1a bis A1d und Einmodenfasern der Klassen B und C geeignet sind, Umgebungsbedingungen mit hoher Luftfeuchte und hoher Temperatur standzuhalten, die während des Transports, der Lagerung oder im Betrieb auftreten können.
Diese Prüfung ist nach IEC 60068 2 78, Prüfung Cab, durchzuführen. Es werden sowohl optische als auch mechanische Eigenschaften gemessen. Für die Messungen der optischen Eigenschaften muss die Länge der Prüflinge bei den Lichtwellenleitern der Unterkategorien A1a bis A1d mindestens 1000 m und bei den Lichtwellenleitern der Klassen B und C mindestens 2000 m betragen, um die erforderliche Wiederholpräzision der Messung sicherzustellen.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60793-1-50 VDE 0888-250:2002-10

Gegenüber DIN EN 60793-1-50 (VDE 0888-250):2002-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Erweiterung des Anwendungsbereiches um Einmodenfasern der Klasse C.
b) Bezug auf IEC 60068-2-78, Prüfung Cab, statt auf IEC 60068-2-3, Prüfung Ca.