Cover DIN EN 60875-1 VDE 0885-875-1:2016-03
größer

DIN EN 60875-1 VDE 0885-875-1:2016-03

Lichtwellenleiter – Verbindungselemente und passive Bauteile – Wellenlängenunabhängige Lichtwellenleiter-Verzweiger

Teil 1: Fachgrundspezifikation

(IEC 60875-1:2015); Deutsche Fassung EN 60875-1:2015
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-03
VDE-Artnr.: 0800294

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil der IEC 60875 gilt für wellenlängenunabhängige Lichtwellenleiter-Verzweiger mit den folgenden allgemeinen Merkmalen:
- sie sind passiv, d. h., sie enthalten keine optoelektronischen oder sonstigen Übertragungselemente;
- sie besitzen drei oder mehr Anschlüsse für den Eingang und/oder Ausgang der optischen Leistung und verteilen die optische Leistung in vorbestimmter Weise unter diesen Anschlüssen;
- die Anschlüsse sind Lichtwellenleiter oder Lichtwellenleiter-Steckverbinder.
In dieser Norm werden die einheitlichen Anforderungen für optische, mechanische und umwelttechnische Eigenschaften festgelegt.
Diese Norm richtet sich an Hersteller und Betreibern von Übertragungssystemen und deren Anwender und dient als Referenz in der Qualitätssicherung.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60875-1 VDE 0885-875-1:2011-02

Gegenüber DIN EN 60875-1 (VDE 0885-875-1):2011-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Entfernen der Begriffe Verteiler, Koppler, symmetrischer wellenlängenunabhängiger Verzweiger und unsymmetrischer wellenlängenunabhängiger Verzweiger;
b) Ergänzung der Begriffe bidirektionaler und nicht bidirektionaler wellenlängenunabhängiger Verzweiger;
c) Entfernen der Bewertungsstufen.