Cover DIN EN 50411-3-8 VDE 0888-500-38:2016-10
größer

DIN EN 50411-3-8 VDE 0888-500-38:2016-10

LWL-Spleißkassetten und -Muffen für die Anwendung in LWL-Kommunikationssystemen – Produktspezifikationen

Teil 3-8: Faser-Management-System, Kasten für Endeinrichtungen Typ 1 für Kategorie C;

Deutsche Fassung EN 50411-3-8:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-10
VDE-Artnr.: 0800358

Inhaltsverzeichnis

Diese Europäische Norm deckt alle maslichen, mechanischen und umgebungsbezogenen Anforderungen an das Betriebsverhalten eines Kastens für Endeinrichtungen für das FTTX-Netzwerk ab. Der Kasten dient der Unterbringung der ONT/CPE (Elektronik) und dem Schutz der Lichtwellenleiter, Spleiße und Steckverbinder vor der direkten Berührung durch den Anwender. Wahlfrei darf er die Netzwerkschnittstelle, die Stromversorgung und die Batterien enthalten.
Das Betriebsverhalten der Elektronik, der Stromversorgung oder der Batterien ist nicht Teil des vorliegenden Dokuments. Diese werden in einem anderen EN-Dokument behandelt, in EN 50700.
Diese Spezifikation enthält die Anfangsanforderungen zu Beginn der Lebensdauer sowie die optischen, mechanischen und umgebungsbezogenen Anforderungen an das Betriebsverhalten von Lichtwellenleiterabschlüssen in einem Kasten für Endeinrichtungen, um sie als ein Produkt nach EN-Norm einstufen zu können.
Die Norm enthält die Mindestanforderungen, die Details sowie die Prüfschärfen für 17 unterschiedliche Prüfungen. Somit bietet die Norm Investitionssicherheit für Hersteller und Anwender und gibt Prüflaboren und Herstellern definierte Angaben zur Prüfung.