Cover DIN EN 61291-2 VDE 0888-291-2:2016-12
größer

DIN EN 61291-2 VDE 0888-291-2:2016-12

Lichtwellenleiter-Verstärker

Teil 2: Einzelkanal-Anwendungen – Vorlage für Betriebsverhaltensspezifikationen

(IEC 61291-2:2016); Deutsche Fassung EN 61291-2:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-12
VDE-Artnr.: 0800366

Inhaltsverzeichnis

Diese Internationale Norm behandelt das Thema Lichtwellenleiter-Verstärker. Da sich die Technologie auf dem Gebiet der Lichtwellenleiter-Verstärker noch in rascher Entwicklung befindet, sind Änderungen und neue Ergänzungen dieser Norm zu erwarten. Jede in dieser Internationalen Norm vorgestellte Abkürzung wird im Allgemeinen dort im Text erklärt, wo sie erstmalig verwendet wird. Jedoch ist in Abschnitt 3 eine Liste aller in dieser Internationalen Norm verwendeten Abkürzungen angegeben, um das Verständnis des gesamten Textes zu vereinfachen.
Diese Vorlage für Betriebsverhaltensspezifikationen gilt für Lichtwellenleiter-Verstärker (OA) für den Einsatz in Einkanal-Anwendungen. Für Mehrkanal-Anwendungen ist IEC 61291-4 zu verwenden.
Der Zweck dieser Vorlage für Betriebsverhaltensspezifikationen ist die Bereitstellung eines Rahmens für die Erarbeitung von Betriebsverhaltensnormen und/oder Produktspezifikationen für das Betriebsverhalten von OA-Geräten für den Einsatz in Einkanal-Anwendungen. In den Betriebsverhaltensnormen und/oder Produktspezifikationen für das Betriebsverhalten, könnten zusätzlich zu den Anforderungen auf der Grundlage der vorliegenden Vorlage für Betriebsverhaltensspezifikationen andere Festlegungen wie Bemessungswerte, Betriebsbedingungen, Prüfungen und Annahme-/Rückweisungskriterien, usw., eingeschlossen werden.
Verfasser von Produktspezifikationen dürfen für bestimmte Anwendungen Spezifikationsparameter und/oder Gruppen von Spezifikationsparametern hinzufügen. Sie dürfen jedoch keine in dieser Norm festgelegten Spezifikationsparameter entfernen.
Somit bietet die Norm Investitionssicherheit für Hersteller, Anwender und Prüflabore.

Gegenüber DIN EN 61291-2:2012-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Der Titel dieser Norm wurde von "Digitale Anwendungen" auf "Einzelkanal-Anwendungen" geändert.
b) Der Anwendungsbereich wurde geändert. In Betrachtung dessen wurden die Überschriften der Tabellen geändert.
c) Begriffe und Definitionen wurden überarbeitet.
d) In Bezug auf die Mindestanforderungsliste der relevanten Parameter für Leistungsverstärker, Vorverstärker und Leistungsverstärker auf Basis von optischen Halbleiterverstärker-Komponenten (SOA) wurden drei Tabellen hinzugefügt.
e) Transiente Parameter wurden der Mindestanforderungsliste von Vorverstärkern und Leistungsverstärkern auf Basis von optischen Faserverstärker-Modulen (OFA) hinzugefügt.