Cover DIN CLC/TS 50238-2 VDE V 0831-238-2 Berichtigung 1:2016-12
größer

DIN CLC/TS 50238-2 VDE V 0831-238-2 Berichtigung 1:2016-12

Berichtigung zu DIN CLC/TS 50238-2 (VDE V 0831-238-2):2016-05; Deutsche Fassung CLC/TS 50238-2:2015/AC:2016

Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-12
VDE-Artnr.: 0800374

Die vorliegende Technische Spezifikation legt die Grenzwerte für die Aussendung von Störströmen durch Fahrzeuge mit dem Ziel der Sicherung der Kompatibilität zwischen Fahrzeugen und Gleisstromkreisen fest. Die Mess- und Bewertungsverfahren für den Nachweis der Einhaltung dieser Grenzwerte durch die Fahrzeuge sind in einem zugehörigen Anhang dargestellt. Die Beeinflussungsgrenzwerte gelten nur für interoperable Fahrzeuge, die für einen Einsatz auf Strecken bestimmt sind, die ausschließlich mit den in dieser Technischen Spezifikation aufgeführten bevorzugten Gleisstromkreisen ausgerüstet sind. Diese Technische Spezifikation enthält einen Leitfaden für die Ableitung von Störstromgrenzen, die für Fahrzeuge festgelegt sind, und sie definiert Messverfahren und Bewertungskriterien.
In vorliegender Berichtigung wurden aufgrund der europäischen Berichtigung (CENELEC-Corrigendum Juli 2016 zu CLC/TS 50238-2:2015) folgende Korrekturen vorgenommen:
In Tabelle A1 wurde der Frequenzwert "222,45" für Gleisstromkreise UGSK 3 in "225,45" Hz korrigiert.