Cover DIN EN 62779-1 VDE 0884-79-1:2017-01
größer

DIN EN 62779-1 VDE 0884-79-1:2017-01

Halbleiterbauelemente – Halbleiterschnittstelle zur Kommunikation über den menschlichen Körper

Teil 1: Allgemeine Anforderungen

(IEC 62779-1:2016); Deutsche Fassung EN 62779-1:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-01
VDE-Artnr.: 0800377

Inhaltsverzeichnis

Bei der Kommunikation über den menschlichen Körper (human body communication, HBC) wird der Körper eines Nutzer dazu eingesetzt, Daten von einem Gerät zu einem anderen zu übertragen, und die Geräte können damit ohne Leitung oder mittels der Drahtlostechnologie kommunizieren. Sobald eine einfache Berührung der Geräte durch den Nutzer erfolgt, werden diese mittels berührungsempfindlicher Funktionssteuerung (Touch and Play, TAP) miteinander verbunden und ein elektrisches Signal, das die Daten enthält, wird über den Körper übertragen.
IEC 60748-4 legt Anforderungen an integrierte Schnittstellenschaltungen für Halbleiterbauelemente fest. Insbesondere Kapitel III, Abschnitt 7 der Norm gilt für Schnittstellenschaltungen für ein drahtgebundenes oder ein drahtloses Kommunikationsnetzwerk über einen allgemeinen Kanal. Ein Kanal bei der Kommunikation über den menschlichen Körper (HBC) ist jedoch der menschliche Körper, dessen Kanaleigenschaften wie Signalverlust und Verzögerungsprofil vom allgemeinen Kanal abweichen, so dass Kapitel III, Abschnitt 7 nicht auf eine HBC-Schnittstelle angewendet werden kann. Im Jahr 2012 wurde mit IEEE 802.15.6 ein Standard für ein Kommunikationsprotokoll für Körpernetzwerke (en: body area network, BAN) veröffentlicht, der ein Kommunikationsprotokoll für HBC enthält. Um die Kompatibilität der Kommunikation zwischen verschiedenen Geräten, die am/im menschlichen Körper angebracht oder in periphere Einrichtungen eingebettet sind, sicherzustellen, dient die Normenreihe IEC 62779, die als DIN EN 62779 (VDE 0884-79) ins Deutsche Normenwerk übernommen wird.
Dieser Teil von DIN EN 62779 (VDE 0884-79) legt allgemeine Anforderungen an eine Halbleiterschnittstelle zur Kommunikation über den menschlichen Körper (HBC) fest. Er enthält allgemeine Spezifikationen und Funktionsspezifikationen der Schnittstelle sowie Grenzwerte und die Betriebsbedingungen.