Cover DIN EN 60793-1-20 VDE 0888-220:2017-02
größer

DIN EN 60793-1-20 VDE 0888-220:2017-02

Lichtwellenleiter

Teil 1-20: Messmethoden und Prüfverfahren – Fasergeometrie

(IEC 60793-1-20:2014); Deutsche Fassung EN 60793-1-20:2014
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-02
VDE-Artnr.: 0800381

Inhaltsverzeichnis

Diese Internationale Norm legt einheitliche Anforderungen für die Messung der geometrischen Kennwerte von unbeschichteten Lichtwellenleitern fest. Diese sind u. a. wesentlich im Hinblick auf das Spleißen, Versehen mit Steckverbindern und die Verkabelung. Die geometrischen Kennwerte von unbeschichteten Lichtwellenleitern sind somit grundlegende Parameter, die eine sorgfältige Spezifikation und genaue Messungen zwecks Qualitätskontrolle erfordern.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60793-1-20 VDE 0888-220:2002-10

Gegenüber DIN EN 60793-1-20 (VDE 0888-220):2002-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Inhaltliche Überarbeitung der gesamten Norm;
b) Ergänzung von Betrachtungen zur Abtastung und Datenreduzierung;
c) Reduzierung auf zwei Verfahren durch Entfernen von transversalen Interferenzen (früher Anhang B) und mechanischer Messung des Durchmessers (früher Anhang D);
d) Überarbeitung der Beschreibung der Nahfeld-Brechungsmethode in Anhang A;
e) Überarbeitung der Beschreibung der Nahfeld-Übertragungsmethode in Anhang B (früher Anhang C).