Cover DIN CLC/TS 50621 VDE V 0888-621:2017-07
größer

DIN CLC/TS 50621 VDE V 0888-621:2017-07

Leitfaden für die Instandsetzung von beschädigten Lichtwellenleiterkabeln und Mikrorohren;

Deutsche Fassung CLC/TS 50621:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-07
VDE-Artnr.: 0800419

Inhaltsverzeichnis

Diese Technische Spezifikation legt die Verfahren fest, die zur Reparatur von Schäden an installierter Lichtwellenleiterverkabelung durch Wiederherstellung des Außenmantels oder Austausch eines Lichtwellenleiterkabels zwischen den vorhandenen Muffen mit dem Ziel einzusetzen sind, die vor der Beschädigung vorhandenen Eigenschaften wiederzuerlangen und somit die Leitungskapazität der Übertragungsstrecke aufrechtzuerhalten.
Vorläufige Reparaturen einschließlich vorübergehender und/oder Teilreparaturen und der Einbringung zusätzlicher Verbindungsanschlüsse, welche die Mindestfunktionen zur zeitnahen Erfüllung der Leistungsanforderungen gewährleisten, werden ebenfalls beschrieben.
Die festgelegten Reparaturverfahren gelten für alle Installationsumgebungen, ausgenommen Lichtwellenleiter-Erdseile (OPGW) oder Lichtwellenleiter-Phasenseile (OPPC).

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
VDE-AR-E 2888-1 Anwendungsregel:2012-08