Cover DIN EN 62228-2 VDE 0847-28-2:2017-09
größer

DIN EN 62228-2 VDE 0847-28-2:2017-09

Integrierte Schaltungen – Bewertung der elektromagnetischen Verträglichkeit von Sende-Empfangsgeräten

Teil 2: LIN-Sende-Empfangsgeräte

(IEC 62228-2:2016); Deutsche Fassung EN 62228-2:2017
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-09
VDE-Artnr.: 0800427

Inhaltsverzeichnis

Das Local Interconnect Network (LIN) ist ein standardisiertes Kommunikationsprotokoll und stellt eine wirtschaftliche Lösung für Netzwerke aus z. B. elektronischen Regeleinrichtungen, Sensoren und Aktoren, die vornehmlich in Automobilen eingesetzt werden. Die zukünftigen Anforderungen bezüglich automatischer Regelungen im Auto werden weiter steigen, während der Zwang zur Kostenminimierung anhält. Folglich ist mit einem verstärkten Einsatz des Lokal Interconnect Networks zu rechnen.
Gleichzeitig ist es wichtig, die Anforderungen bezüglich der elektromagnetischen Verträglichkeit der integrierten Schaltungen mit eingebetteten LIN-Sende-/Empfangseinrichtungen zu erfüllen, um so eine zuverlässige Funktion des lokalen Netzwerkes sicherzustellen, wie dies bereits beim CAN-Netzwerk der Fall ist.
Die Bewertungsverfahren für CAN-Transceiver sind in IEC/TS 62228-1 bereits beschrieben und werden hier auf den gleichen Grundlagen umgesetzt.
Das vorliegende Dokument legt Prüf- und Messverfahren, Prüfbedingungen, Prüfanordnungen, Verfahrensweisen, Ausfallkriterien und Prüfsignale für die Bewertung der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) von integrierten Schaltungen mit eingebetteten LIN-Sende-Empfangsgeräten hinsichtlich von Störungen auf Signal- und Spannungsversorgungsleitungen fest. Dazu gehören:
- die Aussendung von HF-Störungen;
- die Unempfindlichkeit gegen HF-Störungen und Transienten (Funktion und Schädigung) sowie
- die Unempfindlichkeit gegen elektrostatische Entladungen - ESD (Schädigung).
Die Anzahl der Prüfverfahren ist auf ein notwendiges Mindestmaß begrenzt, um den Untersuchungsaufwand zu verringern und die Übereinstimmung der Ergebnisse verschiedener Typen von Sende-Empfangsgeräten zu verbessern. Für die Bewertung der EMV-Kennwerte aktiver Sende-Empfangsgeräte wurden die direkte 150-Ohm-Kopplung, DPI und die Verfahren der direkten galvanischen und der kapazitiven Kopplung ausgewählt.
In den Anhängen werden Festlegungen für die zu verwendenden Prüfleiterplatten gegeben, Beispiele für Prüfgrenzwerte für LIN-Sende-Empfangsgeräte in Kraftfahrzeugausrüstungen zur Verfügung gestellt und die Prüfung der indirekten elektrostatischen Entladung beschrieben.